Thailand: Blutrünstige Muslime ermorden Thai Buddhisten

Oktober 1, 2007

Blutige Angriffe auf Zivilisten

Muslimische Separatisten in Süd-Thailand töten und verstümmeln Zivilisten, verüben gezielt Anschläge auf Schulen, Krankenhäuser und buddhistische Tempel. Das geht aus einem Bericht der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hervor. In dem 100 Seiten langen Bericht werden die in den vergangenen drei Jahren verübten Gewalttaten und Menschenrechtsverletzungen ausführlich dokumentiert.

Die aus den ländlichen Regionen stammenden sogenannten Pattani-Freiheitskämpfer gingen mit fast unbeschreiblicher Brutalität gegen die Zivilbevölkerung vor, sagte Sunai Phasuk von Human Rights Watch Thailand. Menschen würden enthauptet und verstümmelt. Und sogar buddhistische Mönche seien unter den Opfern. „Das ist eine unglaubliche Brutalität, die wir dort beobachten“, sagt Sunai. „Sie töten Lehrer, Ärzte und Krankenschwestern, buddhistische Mönche, sie verschonen niemanden. Normale Leute, die zur Arbeit gehen oder in Restaurants essen, werden getötet, durch Erschießungen, durch Bombenanschläge oder Angriffe mit Macheten.“…………

Tagesschau

Islam heißt Frieden !

Advertisements

Menschenrechte in Burma erkämpfen

September 27, 2007

Solidarität mit der Bevölkerung in Burma/Birma!

weitere Infos


HAMBURG-BESUCH Tausende jubeln Dalai Lama zu / Die wahre Religion des Friedens

Juli 20, 2007

Der Dalai Lama nimmt bei seinem zehntägigen Besuch an einem Nonnenkongress teil und will Vorträge vor 30.000 Besuchern aus aller Welt im Tennisstadion der Hansestadt halten. Themen sind Globalisierung, Frieden und Buddhismus.

Spiegel Artikel

Ob der Dalai Lama auch zum Tod von Ungläubigen/Juden/Christen/Schwulen aufrufen wird?

Oder zu Selbstmordanschlägen,weil Tibet von China unterjocht wird?


Buddhismus beliebt – Islam unbeliebt und kriegerisch

Juli 15, 2007

Die Hälfte aller Befragten glaubt, dass der buddhistische Führer auch „Ratschläge fürs Leben bereithalten könnte“. Der Buddhismus scheint den Deutschen generell sympathischer zu sein als das Christentum oder der Islam. Auf die Frage nach der „friedlichsten Religion“ führt er mit 43 Prozent zu 41 Prozent vor dem Christentum. Der Islam gilt den Deutschen dagegen offenbar als kriegerisch: Er brachte es in dieser Aufstellung nur auf einen Prozent.

——–

Die Religion des Friedens kommt auf 1 Pronzent.

Kann ich mir gar nicht vorstellen, gibt doch nur Gute Sachen in der Religion

-Judenhaß

-Schwulenhaß

-Frauenversklavung

-Sharia

-Steinigen,Köpfen

-weltweiter Terror

-Christenverfolgung

-Aufruf zum Tod von Ungläubigen

-antiliberale Einstellungen,Mittelralterliche Werte und Normen

-Geschlechtertrennung

-Rassismus

weiter