13 Tote bei Protesten gegen Koran-Verbrennung – christl. Schule angezündet

In Kaschmir schüren Gerüchte über eine Koran-Verbrennung gewaltsame Proteste. Auch eine christliche Schule wurde in Brand gesteckt.

Bei blutigen Protesten im indischen Teil Kaschmirs sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Anlass der Demonstrationen von Muslimen war auch die abgesagte Koran-Verbrennung eines US-Predigers. Es waren Gerüchte aufgekommen, die Verbrennung des heiligen Buchs der Muslime habe tatsächlich stattgefunden. Nach Angaben der BBC eröffnete die Polizei das Feuer auf die Demonstranten, um die Proteste aufzulösen.

Eine wütende Menge hatte in Tangmarg, im Norden Kaschmirs, eine christliche Schule in Brand gesteckt, die allerdings schon zuvor geschlossen worden war. Die indischen Behörden in Kaschmir blockierten den iranischen Nachrichtensender Press TV, der Berichte über angebliche Koranverbrennungen in den USA ausgestrahlt hatte.

welt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: