Burgerkette in Frankreich – nur noch islamische Kost

Die belgische Schnellimbisskette Quick bietet künftig in 22 Filialen in Frankreich nur noch islamisch statthaftes Essen an. Der Probelauf in acht Restaurants im Winter sei so gut verlaufen, dass Quick sein so genanntes „Halal“-Angebot ausweite, kündigte Unternehmenschef Jacques-Edouart Charret am Dienstag in Paris an. Allein im Großraum Paris werden demnach ab Mittwoch zehn Filialen auf eine Produktion umgestellt, die dem islamischen Reinheitsgebot entspricht. Als Zugeständnis an nicht-muslimische Kunden werde Quick in den „Halal“-Filialen einen traditionellen Hamburger anbieten, der aber nicht dort zubereitet, sondern nur noch aufgewärmt werde, sagte Charret.
Stern

Advertisements

One Response to Burgerkette in Frankreich – nur noch islamische Kost

  1. Bert Brecht sagt:

    Vielleicht hat Unternehmenschef Jacques-Edouart Charret zusammen mit Pierre Vogel im Mekka Urlaub gemacht? (Hirnwäsche und Schleudergang inklusive, damit auch noch der Rest von Verstand verschleudert wird)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: