Hassprediger ruft zum Köpfen von Wilders auf

Der niederländische Politiker Geert Wilders ist schockiert: Ein prominenter Hassprediger hat radikale Muslime dazu aufgerufen, den Rechtspopulisten zu köpfen. Der Politiker habe sie und den Propheten beleidigt.

Amsterdam – Die niederländische Zeitung „Telegraaf“ veröffentlichte in ihrer Online-Ausgabe eine Tonaufzeichnung: Auf ihr ist angeblich eine Internetkonferenz mit niederländischen Anhängern des libanesisch-australischen Hasspredigers Feiz Muhammed, 40, zu hören. Darauf sagt ein englischsprechender Mann, den die Zeitung als den Hassprediger identifizierte: „Wer unsere Lehre verspottet, über den Islam lacht und ihn erniedrigt, muss getötet werden, enthauptet ihn, hackt ihm seinen Kopf ab!“ Wilders habe Muslime und ihren Propheten beleidigt und müsse dafür sterben, forderte er.

Islamprediger Feiz Muhammed, der unter jungen radikalen Muslimen in vielen Ländern populär ist, hat immer wieder mit extremen Äußerungen für Aufsehen gesorgt, darunter mit beleidigenden Angriffen auf Juden. Frauen, die vergewaltigt werden, seien daran selbst schuld, wenn sie Miniröcke oder enge Jeans tragen würden, behauptete er. Über gezielte Aufrufe des Predigers zur Ermordung einzelner Islamgegner war jedoch bislang nichts bekannt geworden.
Spiegel

Advertisements

3 Antworten zu Hassprediger ruft zum Köpfen von Wilders auf

  1. anonym sagt:

    Ich möchte jetzt eigentlich weniger etwas zum Artikel an sich schreiben. Nur, dass ich diese Morddrohungen peinlich finde und vor allem sind sie nicht annähern islamisch begründbar.

    Vielmehr interessiert mich die Frage, warum dieser Blog, aber auch viele andere anti-islamistisch eingestellte Blogs, ein Fan von Wilder ist? Klar, er steht hinter dem Anti-Islamismus, aber sollte man nicht Mal die Widersprüchlichkeit entdecken? Diese Seite stuft sich eben nicht rassistisch ein, unser lieber Herr Wilder ist aber ein Rechtspopulist!
    Ich bitte um Aufklärung – vielen Dank!

  2. Freiheit sagt:

    guckste hier:
    „Geert Wilders ist ein Held unserer Zeit“
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,544465,00.html

    heute wird doch jeder als rechtspopulist bezeichnet der gegen den konservativen und politischen islam ist. was auch immer das bedeutet, er sieht sich als liberal, genauso sehe ich ihn und viele andere auch.
    liegt vielleicht daran, weil linke multikulti den islam als supertolerant ansehen.
    ich sehe den islam als gefahr, antiliberal,intolerant und aggressiv an, kann man auch in allen ländern sehen, wo muslime in der mehrheit sind, wie dort mit minderheiten umgegangen wird.

  3. anonym sagt:

    Vielen Dank für den Link.
    Zufrieden bin ich damit leider noch lange nicht. Wilder wird gefeiert, weil er mit seiner islamkritischen Haltung in die Öffentlichkeit geht – ich verstehe, dass ihr das sehr begrüßt.
    „heute wird doch jeder als rechtspopulist bezeichnet der gegen den konservativen und politischen islam ist.“
    Das ist leider zu einfach; eine individuelle, viel zu subjektive Feststellung. Wenn man sich genau mit dem Begriff des Rechtspopulismus‘ beschäftigt und dann Wilders Auftreten und Arbeit analysiert, müsste mann zu einer ganz anderen Erkenntnis kommen.
    Und ich habe ehrlich gesagt auch keine Lust, mich wieder vom Thema ablenken zu lassen – das geschieht hier viel zu oft: sobald man eine Frage der eigenen Meinung nach gut beantwortet hat, schweift man ab zum bösen Islam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: