Das Blog macht Sommerpause :-) /// Shop-Eröffnung :-)

und meldet sich Ende August wieder zurück.

Update: Leider wird es aus Zeitgründen erst Mitte September wieder weiter gehen.

Allerdings gibt es einen kleinen Online Shop: HIER entlang

Advertisements

3 Antworten zu Das Blog macht Sommerpause :-) /// Shop-Eröffnung :-)

  1. Jacques Auvergne sagt:

    Das ist eine beeindruckende Entscheidung, nach so vielen Wochen der gründlichen Recherche und der Verbreitung von auserlesenen islamrelevanten Informationen ist ein Urlaub oder eine Sommerpause etwas ganz Wichtiges und Nachahmenswertes.

    „Gute Erholung,
    gute Besinnung,
    gutes Gespräch“

    wünscht Jacques Auvergne

  2. Thomas sagt:

    Hallo Leute,

    wenn ihr wirklich mal sehen wollt wo die Nazis und Faschisten sitzen, schaut euch die Seite http://maedchenblog.blogsport.de/2010/08/19/aerzte-mit-grenzen/
    mit dem Artikel „Ärzte ohne Grenzen“ an.
    Schaut euch an wie dort mit den Kommentatoren Thomas und Fritz umgegangen wird.
    Schaut euch das menschenverachtende, profilierungssüchtige Geschreibe einer/eines Tap zum Ende der Kommentare an.
    Ganz toll ist auch die demokratische Grundeinstellung einer Julinoir.
    Dieser Kommentar von mir wurde nicht veröffentlicht, es wird auch nicht auf die Zusammenarbeit von der so genannten Antifa mit den türkischen Grauen Wölfen und Milli Görüs eingegangen.

    Kommentar von mir:
    Zu Ekelbaron und TAP
    Vielleicht muss Antifa nicht immer direkt Angriff heißen…
    Immerhin wird jetzt zugegeben aus welcher Ecke und welche Ideologien von diesen Schreibern vertreten werden.
    ——————————————————–
    Zitat Ekelbaron:

    Du kritisierst nicht die Religion, die du (ich unterstelle das mal) besser kennst, deren Anhänger dich wahrscheinlich auch (zumindest in der Schule) erzogen haben, sondern die, von der du (auch das unterstelle ich blindlinks) kaum mehr als ein überzeichnetes Abziehbild kennst, dass du den latent rassistischen Massenmedien entnommen hast, oder auch der persönlichen Erfahrung mit Leuten, die ihre benachteiligte Position durch einen Männlichkeits/Weiblichkeitskult zu kompensieren versuchen. Den gibt es in der christlichen Unterschicht aber auch. Christen werden bloß nicht mit Unterschicht assoziiert.
    Du kritisierst nicht die Privilegierten, Reichen, Gesunden, Schlanken, Weißen, Patriotischen, Redegewandten, Herrschenden… sondern machst dir Leute zum Opfer, die in unserer Gesellschaft mehrheitlich ganz unten stehen und sich nicht wehren können, weil den meisten Muslimen schon die sprachlichen Mittel fehlen, sich adäquat zu verteidigen.
    ————————————————————

    Das ist einfach nur inhaltleeres Antifa-Gerede. Mehr nicht
    Alleine dieser Satz ist ungeheuerlich. (Christen werden bloß nicht mit Unterschicht assoziiert.) Was für eine unglaubliche Verharmlosung. Weltweit werden in allen islamischen Ländern Christen verfolgt und ermordet. Sehr hervortreten dabei Ägypten (Kopten), Pakistan, Sudan, Irak und Indonesien.
    Wie wäre es wenn ihr mal die Publikationen der Gesellschaft für bedrohte Völker lest?
    Kann es gar sein, dass das nicht so schlimm ist weil es Christen sind?
    Von euch wird auf nichts eingegangen, nur Worthülsen und Phrasen.
    Warum verteidigt ihr denn nicht die Gleichbehandlung von Mann und Frau?
    Warum tretet ihr nicht für die Rechte von Homosexuellen ein?
    Warum tretet ihr nicht für die Rechte der verfolgten Christen ein?
    Warum sagt ihr denn hier nicht offen wofür ihr steht und denkt?

    Wie in euren Publikationen zu lesen ist, sind doch Frauenrechte und Rechte für Homosexuelle nur Nebenwidersprüche im Kampf gegen die bürgerliche Bourgeoisie und ihre Dekadenz.

    Gleichzeitig macht die Antifa aber gemeinsame Sache mit den faschistischen Grauen Wölfen, die in der Türkei für zig tausende von Morden verantwortlich sind.
    Nicht nur den Grauen Wölfen sondern auch noch mit der islamistischen Vereinigung Milli Görüs.
    Am 1 Juni 2010 gemeinsame Demo von Antifa mit Islamisten und Grauen Wölfen in Berlin.
    “Seite an Seite mit türkischstämmigen Bozkurt-Faschisten, die sich mit lautem Rufen panturkistischer Parolen und Zeigen des Grußes der „Grauen Wölfe“ hervortaten.”
    Ebenso im Mai 2010 in Wuppertal auch gemeinsame Sache.
    Im Netz gibt es hierzu hunderte von Bildern dazu.

    Rhein/Ruhr, Wuppertaler Zeitung, etc.: (Auszüge)
    Die Beweise waren wohl zu erdrückend: Nachdem auf diversen Blogs Bilder über die Zusammenarbeit zwischen Linksextremisten und rechtsradikalen Islamisten zu sehen waren und von vielen Zeugenaussagen eindrucksvoll bestätigt wurden, musste die linksextremistische Antifa dies nach langem Schweigen auf einem ihrer wichtigsten Blogs endlich einräumen.
    Jetzt ist der Sündenfall also amtlich: Die Antifa und andere linksextremistische Organisationen arbeiten mit rechstextremistischen Islamisten zusammen und untermauern unfreiwillig die Argumente ihrer zahlreichen Kritiker, die schon lange von dieser unglaublichen Doppelmoral der Pseudo-Antifaschisten zu berichten wissen. Die Antifa windet sich: “Vornehmlich aus Unkenntnis und teilweise auch falsch verstandener Toleranz…”
    Kommt aber nicht umhin, die Zusamenarbeit mit rechtsradikal-islamistischen türkischen Organisationen zu einzugestehen.

    Soviel zum Rassismus und Faschismus und dem dazu gehörendem Denken.
    Schämt ihr euch eigentlich nicht?

    Wenn Bürger Kritik üben, sind sie nicht weit: Linksfaschisten der Antifa, die handfest die Geschäfte der Steiniger und Menschenrechtsleugner in Deutschland betreiben. Das Ziel ihrer Aktionen: Den politischen Gegner nicht überzeugen, sondern zum Schweigen bringen. In den Köpfen der roten SA regiert immer noch Stalin über Luxemburg.

    Hier wunderbar zu beobachten und zu lesen.
    Nichts aber auch gar nichts Konkretes nur Worthülsen, mehr nicht.

    Warum, ich frage es noch mal ist es euch nicht möglich für Frauenrechte und den Rechten für Homosexuelle einzutreten?
    Warum müssen diese relativiert werden?

    Als der Kommentar nicht veröffentlicht wurde, nahm ich den Abschnitt mit „Wenn Bürger Kritik üben…“ heraus.
    Trotzdem wurde er nicht veröffentlicht.
    Julinor bezieht sich darauf, geht aber nicht auf die Zusammenarbeit mit den Grauen Wölfen und Milli Görüs ein, darum wurde er nicht veröffentlicht.
    Genau diese Haltung war im dritten Reich an der Tagesordnung.

    In nicht einem Ihrer Kommentare wird auf das Leid der ermordeten, misshandelten und unterdrückten Frauen eingegangen.
    Faschismus und Menschenverachtung in reinster Form, schaut es an.

  3. Thomas sagt:

    Es geht leider noch weiter, schlimmer geht es kaum.
    Rassistischer und menschenverachtender als dieser Blog http://maedchenblog.blogsport.de/2010/08/19/aerzte-mit-grenzen/
    ist kaum mehr möglich.
    Hier zwei weitere Kommentare von mir, die nicht mehr veröffentlicht werden.
    ——————————————
    Ja Julinoir soviel demokratisches Bewusstsein habe ich vorausgesetzt.
    Aber darum geht es dir ja nicht.
    Du willst die Zusammenarbeit der so genannten Antifa mit den faschistischen Grauen Wölfen und mit Milli Görüs vertuschen.
    Denn darum ging es in meinem Kommentar. Ich habe ihn dreimal geschickt auch mit einer korrigierten Form. Warum hast du diese denn nicht veröffentlicht?
    Du versuchst dich hier als Feministin zu generieren unterstützt aber oben genannte Organisationen für die, Frauenrechte Dreck bedeuten.
    Bzw. versuchst die dazu gehörenden Fakten zu vertuschen.
    Du hast kein Recht bei so einer Handlungsweise dich Feministin zu nennen.
    Wie du agierst ist faschistisch.
    Zu welcher Zeit wurde denn so in unserem Land Propaganda gemacht?
    Ist dir das bekannt?
    Warum handelst du so?
    ———————
    Zu Tap:
    Schlimmer geht es kaum.
    Soviel zu Rechten von Frauen und Homosexuellen.
    Ausgerechnet jetzt auch noch eine Judith Butler zitieren.
    Ausgerechnet eine Person die schwule Gewaltopfer als Rassisten beschimpft. Sie beschimpft Menschen die von türkisch/arabischen Tätern niedergestochen wurden (siehe Berlin und Frankfurt am Main) als Rassisten weil sie gesagt haben es sind Türkisch-Arabische Jugendliche gewesen.
    Widerlicher geht es kaum.
    Eine Frau die sich nach Berlin einfliegen lässt, sich für mehrere Tage die Unterkunft in einem der teuersten Hotels der Stadt bezahlen lässt um dann einen Preis abzulehnen.
    Wie charakterlos ist dass denn?
    Wie könnt ihr als so genannte Feministinnen denn so etwas verteidigen?
    Frauen die in Zukunft sagen sie wurden von Türken oder Araber vergewaltigt sind dann also Rassistinnen?
    Geht es noch?
    Schaut euch doch mal an wer die diesbezüglichen Statistiken anführt.
    Aber die sind ja eh alle gefälscht, was die Judith Butler ja auch behauptet hat.
    Also liebe Frauen und alle anderen Opfer wenn es nach der Feministin Tap geht, schön den Mund halten und ja nicht sagen dass es türkisch/arabische Täter waren die euch vergewaltigt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: