Niederlande – Islamisierung und Idiotie der Gutmenschen

In einem niederländischen Krankenhaus ist ein Bild abgehängt worden, das ein kleines, grinsendes Ferkel zeigt. Begründung: Muslime könnten daran Anstoß nehmen. Das ist nur der jüngste Fall einer Reihe von Aktionen von vorauseilendem Gehorsam.

Das pittoreske niederländische Städtchen Leerdam ist bekannt für seinen schmackhaften Käse, den Leerdamer, und für seine Glasindustrie. Jetzt aber ist es in aller Munde, weil in Leerdam neuerdings die Kunst zensiert wird. So geschehen im Leerdamer Krankenhaus „Lingepoliklinik“. Dort hingen in der Eingangshalle Gemälde der Künstlerin Sylvia Bosch. Unter den Werken war auch ein lustiges Porträt von einem kleinen Ferkel mit zu großen Ohren und Augen sowie einem zum Grinsen verzogenen Mund. Ganz so als wollte die Künstlerin mit ihrem Porträt des jungen Schweines die Botschaft rüberbringen: Noch mal Schwein gehabt.

Doch das unschuldige Schwein, das eher an ein Sparschwein erinnerte, darf in der Poliklinik in Leerdam nun nicht mehr ausgestellt werden. Statt dessen hängen nun im Foyer traurig guckende Kuh-Köpfe sowie ein bedrohlich drein blickender Stier. Der neuerliche Akt von Zensur in öffentlichen Gebäuden in den Niederlanden ist ein weiteres Beispiel von vorauseilendem Gehorsam niederländischer Behörden gegenüber möglichen Kritikern aus dem fundamentalistischen Islam. Denn das Bild vom glücklichen Schwein wurde ausgetauscht, weil die Klinikleitung plötzlich Angst bekam, dass Muslime daran Anstoß nehmen könnten.

Doch die neuerliche Affäre ist kein Einzelfall in den Niederlanden. Im Rathaus von Huizen wurden Gemälde, die Frauen oben ohne zeigten, abgehängt, weil Muslime protestiert hatten. In Rotterdam hängte man in einem Kulturzentrum Gemälde von nackten surinamischen Frauen ab. Auch dagegen hatten Muslime protestiert. Im letzten Jahr gab es allen Ernstes Forderungen, dass der heilige St. Nikolaus auf seiner Bischofsmütze kein Kreuz mehr tragen dürfe, weil das andere Religionsgemeinschaften provoziere. Dabei blieb es aber dann.

quelle

Advertisements

One Response to Niederlande – Islamisierung und Idiotie der Gutmenschen

  1. bording sagt:

    NIEDERLAND HAT DIE FALSCHE STRATEGIE……..

    ich würde überall frauen, herzeigen, leicht bekleidet, garnicht bekleidet, mit minni, mit tanger, ja wie sind frauen doch schön anzusehen……..überall öffentlich herzeigen, in strassenbahnen, kein musli fährt dann damit, in bahnen, busen, nur in flughäfen würde ich nichts aufhängen, weil sie von dort am schnellsten verschwinden können……..

    DAMI VERTREIBEN SIE ALLE MUSLIME AUS IHREM LAND……

    so einfach geht das!!

    grüsse bording

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: