Gegen Faschismus und Islamismus

Paris: 10 000 Chinesen demonstrieren gegen arabiscehn Rassismus und Araber Gewalt

Advertisements

Über 10.000 in Paris lebende Chinesen haben vergangenen Sonntag in Belleville gegen mangelnde Sicherheit in der Stadt demonstriert. Die Polizei würde stets die “Südländer” gegen die echten Asiaten in Schutz nehmen. Wird einer Chinesin eine Handtasche geklaut, schaut die Polizei weg und lässt die “Südländer” gewähren.

Als es bei der Demo erneut zu Zusammenstößen mit “südländischen” Jugendlichen kam, nahmen die Chinesen die Sache gleich selbst in die Hand und versuchten, einen der Jugendlichen zu lynchen (Foto). Die chinesische Bruce Lee Methode ist mit Sicherheit nicht die richtige. Dennoch ist es nur zu diesen bürgerkriegsähnlichen Zuständen gekommen, weil die französische Justiz in vorauseilender Unterwerfung unter die islamischen Herrenmenschen versagt hat.

Quelle

Advertisements