Terrorstaat Türkei

Ausgrenzungs- und Diskriminierungstendenzen in der Türkei immer stärker.

Istanbul
Jeder vierte Türke befürwortet laut einer wissenschaftlichen Studie Einschränkungen der Religionsfreiheit. In einem von der liberalen Zeitung „Radikal“ (Donnerstag) veröffentlichten Meinungsbild erklärten 27 Prozent der Befragten, man solle nicht von einer Religion zur anderen konvertieren dürfen. 37 Prozent sprachen sich gegen ein Recht aus, ohne jede Religionszugehörigkeit als Atheist leben zu dürfen.

In der Umfrage äußerten 72 Prozent der Teilnehmer die Meinung, Homosexuelle dürften ihre sexuelle Orientierung nicht öffentlich kundtun. Im Falle von Atheisten waren 59 Prozent der Meinung, sie müssten ihre Überzeugungen für sich behalten. Nicht-Muslime sollten sich nach Meinung von 28 Prozent der Befragten nicht öffentlich als solche zu erkennen geben.

Für die Studie mit dem Titel „Ausgrenzung und Diskriminierung in der Türkei“ ließen Wissenschaftler der angesehenen Istanbuler Bosporus-Universität zwischen Februar und April 1.811 türkische Wähler befragen. Unterstützt wurde das Projekt von der „Stiftung für eine Offene Gesellschaft“ des US-Investors George Soros. Im Vergleich zu einer ähnlichen Umfrage im Jahr 2005 hätten sich keine nennenswerte Fortschritte beim Thema gesellschaftliche Toleranz ergeben, berichtet „Radikal“.


So,und nur fahren pro kurdische Aktivisten und PKK Freunde mit den Schiff in die Türkei.Mal schauen was passiert.
Was ist überhaupt mit der Kurdenfrage,Armenier Frage,Zypern Frage.
Religionsfreheit für Christen, Antisemitismus,Frauenrechte, Ehrenmord und Zwangsheirat, Graue Wölfe,Homophobie.
Egal, nicht so wichtig – wir müßen uns weiter auf das „pöhse“ Israel konzentrieren.
Die Heuchelei,Doppelmoral und Aggressivität der Türken und Moslems ist kaum zu überbieten.

Advertisements

2 Responses to Terrorstaat Türkei

  1. erdem sagt:

    Ganz typisch, dass man ausgerchnet jetzt die Türkei schlecht macht. Somit will man wie immer Tatsachen verdecken und von Israel ablenken. Was ist das für eine falsch geschriebene Nchricht. Es ist wahr viele sagen sie wollen nicht das man konverteiert, sie wollen nicht das homosexualität veröffenliucht wird, aber das ist eine Persönlichemeinung. Es wird aber alles so geschrieben als ob es eine 100% untoleranz ist, das ist nicht der Fall. Für Jemanden der die Türkei nicht so gut kennen kann wie ich schriebst du sehr selbstsicher. Dieses verbinde ich mit deiner Unwissenheit und Naivität und dem Galubeschenken von diversen Schlechtmachkampanien.
    Zu deinen Fragen kann ich sagen. Ich bin selber Kurde und in der Türkei werden alle Kurden gleichberechtigt und sind glücklich. Die PKK Terroristen werden in den Grenzen zum Irak ausgebildet und so erzogen. In der Türkei gibt es eine kurdische Universität und kurdisch als Fremdsprache gibt es auch in Regionen, wo mehr Kurdenn leben. In Deutschland habe ich noch keie türkische Universität gesehen.
    Zu Zypern kann ich sagen das auf der einen Hälfte von Zypern Türken leben. Sie gehört den Türken und ist ein selbstständiger Staat. Es ist richtig das es von der EU nicht annerkannt wird aber die TÜrken leben drauf. Früher war Zypern neutral bis es Gefechte gab zwichen den Türken und Griechen. Bovor die türkischen SOldaten in Zypern waren tötete die Griechen türkische Zypernbewohner. Die Beweise und Filme kannst du dir ja anschauen.
    Kommen wir zu der Frage zu den ARmeniern. Es gab keinen Völkermord. Es kann sein, dass Armenier umgebracht worden sind aber zu der zeit war das osmanische Reich zerfallen und es gab Krieg. Die Türkei darf deshalb nicht zur echnung gezogen werden.
    Zweitens meine Uroma hat in Kars gelbet (grenzt an das heutige Armenien) und hat berichtet, dass die Männer in der Front gekämpft haben und Armenier ein eigenes LAnd anstrebten und deshalb anfingen die Häuser niederzubrennen und Frauen und Kinder zu töten. Als die Männer von der Front kamen haben sie gesehen das Frauen und Kinder vergewaltigt worden sind. Deshalb haben sie dann angefangen alle Armenier zu töten, undzwar nur die Männer.
    Außerdem gibt es nicht genug Beweise für ein Völkermord. Amerika erkennt den Völkermord nicht an bzw. Oba bezeichnet es nicht als Völkermord.
    Zu Zwangsehen und Frauenrechten kann ich sagen, dass du mal aktuelle Nachrichten über die Türkei lesen solltest. In der Türkei wird mehr für soziale Angelegenheiten ausgegeben als du denkst. Die Vorurteile die du hast müssen aufhören. In deutschland gibt es Inseztfälle Kindervergewaltigungen, Kinder im Alkoholkoma, aber wir bringen euch nicht mit diesen sachen in verbindung und machen vorurteile draus.
    Ich bitte etwas neutraler und toleranter zu sein.

  2. bording sagt:

    die ganze miesere ist das unvermögen der menschen sich zu verständigen……

    lasst bei kontakten die emotionen nicht hochkommen….

    ärger ist kein guter ratgeber….

    bei kritischen phasen – geht auf schriftform über….

    mit gewalt geht garnichts…..

    erst wenn beide guten willens sind ist ein erfolg möglich.

    die gerechtigkeit die du willst, soll der anderes auch haben……

    vergangenes ruhen lassen, sonst hört der zoff nie auf….neubeginn…starten…

    vertrauen aufbauen…auf gerechtigkeit und nicht nur auf die eigene stärke setzen…

    vertrauen auf gott, der jeden geschaffen hat, auch die nicht an ihn glauben.. sind seine geschöpfe!!

    du kannst nur den frieden gewinnen, dass sollte genug sein…. verlange nicht mehr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: