Tausende Kanadier bei pro-israelischer Demonstration

Etwa 15.000 Menschen haben am Sonntag in Kanada am jährlichen „Marsch für Israel“ teilgenommen. Bei der Kundgebung in Toronto sprachen unter anderen der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu und der kanadische Außenminister Peter Kent.

„Die Beziehungen zwischen Israel und Kanada sind niemals stärker gewesen“, sagte Netanjahu vor dem 42. „Marsch für Israel“, der von der „Toronto Jewish Federation“ organisiert wird. Den kanadischen Premier Stephen Harper bezeichnete er als „standhaften Freund Israels“ und fügte hinzu: „Er war ein großer Verfechter von Israels Recht auf Selbstverteidigung und er steht gegen alle Versuche, den jüdischen Staat zu delegitimieren.“

Den Demonstranten sagte der israelische Regierungschef: „Sie zeigen uns, dass wir nicht allein sind. Auch wenn wir Tausende Meilen entfernt sind, wissen wir, dass Sie an unserer Seite stehen.“

Außenminister Kent bezog sich in seiner Ansprache auf einen Artikel, der kürzlich unter der Überschrift „Kanada und Israel – ungleiche Verbündete“ in „The Economist“ erschienen war: „Bei allem Respekt – der Titel hätte nicht falscher sein können. Als pulsierende und demokratische Staaten, in denen Gesetz und Menschenrechte beachtet und verehrt werden, sind Kanada und Israel die ähnlichsten und natürlichsten Verbündeten.“

Die Demonstration soll Hilfsprojekten für äthiopische Einwanderer im israelischen Bat Jam zugute kommen. Dies berichtet die „Jerusalem Post“.

Quelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: