„Islam ist archaisch, autoritär und totalitär“

Der Journalist Henryk M. Broder hat in einem Essay in der aktuellen Ausgabe des „Spiegel“ einen kritischeren Umgang mit dem Islam gefordert. Darin prangert er auch die deutliche „Affinität kritischer Intellektueller zu totalitären Systemen“ an.

Broder sieht den Islam auf dem Vormarsch wie ehedem den Kommunismus. Der Islam setze dabei auf eigene Mittel: Seine „demografische Waffe“ und die einfache Ideologie unter der Maxime „Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns“. Den Weg gewiesen bekomme der Islamismus von einer Reihe Intellektueller, die als Lotsen fungierten…..

Pro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: