Gegen Faschismus und Islamismus

Türke bringt Tochter um

Advertisements

Weil sie den muslimischen Weg nicht mitgehen wollte, hat ein Familienvater nach eigenen Worten seine 15-jährige Tochter getötet.

Vom 24. Februar an muss sich der türkischstämmige Mann nun vor dem Landgericht Schweinfurt wegen Mordes verantworten, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag berichtete.

Ende Juni soll der damals 45-Jährige mit einem Fleischermesser die schlafende Jugendliche angegriffen haben – aus Ärger über deren Lebenswandel und aus Angst um die Ehre seiner Familie. Mehr als 60 Mal stach der Angeklagte nach Angaben der Staatsanwaltschaft zu, das Mädchen starb.
Quelle

Advertisements

Advertisements