Die Verteufelung des Iran – Kleines Quiz

Von wem stammt dieser Text?

a.) Islamisten
b.) Rechtsextremisten und Neonazis
c.) Linksfaschisten/rotlackierten Nazis/Kommunisten

Die in Israel, den USA und Großbritannien Herrschenden erwägen einen Luftschlag gegen den Iran im kommenden Frühjahr. Die Hetze in den Massenmedien gegen Teheran läuft bereits auf Hochtouren. Merkel gießt seit längerem Öl ins Feuer. Am 28. Dezember ließ sie verlauten, dass sie die Zusammenstöße im Iran verurteile und das Land auffordere, seinen internationalen Verpflichtungen nachzukommen.

Merkel hat als Sowjetpropagandistin die Interessen des deutschen Volkes außer Acht gelassen. Nach ihrem Wechsel ins israelische Lager behält sie ihre antideutsche Haltung bei. Sie gaukelt vor, ausgerechnet der Iran sei eine Gefahr für den Weltfrieden und breche internationale Verpflichtungen. Wahr ist, dass Teheran immer wieder von habgierigen Imperialisten überfallen, entrechtet und ausgebeutet wird. Das Land verfügt über die zweitgrößten Erdgasquellen der Welt und riesige Erdöllager. Für Russland und vor allem Großbritannien und die USA ist der Iran von überragender strategischer Bedeutung.

Teheran war auch unter wechselnder muslimischer Herrschaft stets ein Freund des deutschen Volkes. Wegen seiner prodeutschen Politik wurde Schah Resa im September 1941 gestürzt. Doch die Ausbeutung des Landes speziell durch die Anglo-Persian Oil Company ging weiter. Als Ministerpräsident Mossadegh fremde Erdölkonzerne verstaatlichte, ließen anglo-amerikanische Geheimdienste 1953 putschen und den Premier inhaftieren.

An den damaligen Machtverhältnissen hat sich wenig geändert. Die vom Westen gefeierte Opposition ist bemüht, Präsident Ahmadinedschad zu stürzen. Allerdings wenden sich Hunderttausende seiner Anhänger in mächtigen Demonstrationen gegen die Aufrührer. Ahmadinedschad meint: „Das ist ein von den USA und den Zionisten inszeniertes Schauspiel.“

Ahmadinedschad ist ein großer Sympathisant des von ihm bewunderten deutschen Volkes. Mehr macht ihn der Bundeskanzlerin verdächtig, dass er über das Ausmaß historischer Untaten der deutschen Seite Zweifel vorbringt. Merkel vergisst, dass lediglich in 13 von fast 200 Staaten derartige Zweifel verboten sind.

Wenn der Iran wirklich eine atomare Bewaffnung anstrebte, um dem von den USA und Deutschland hochgerüsteten Israel nicht schutzlos ausgeliefert zu sein, so wäre dies keine Todsünde. Merkels Kriegspolitik berücksichtigt nicht die furchtbaren Erfahrungen der deutschen Geschichte und kann in die totale Katastrophe führen.

Quelle

Der Text stammt von der National Zeitung DVU.
Aber auch auf Islmaisten und Linksfascho Seiten findet man dieselben Texte – erstaunlich, wie sich das Pack doch ähnelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: