Islam: Vergewaltigte Britin im Knast – wegen illegalem Sex

Die 23-Jährige Londonerin hatte mit ihrem Verlobten in der Hotelbar gefeiert, als ein Kellner im WC über sie herfällt.

Als sie ihren Peiniger auf der Polizeistation anzeigen will, interessieren sich die Beamten gar nicht für die Vergewaltigung. Vielmehr interessiert die islamischen Ordnungshüter, dass die junge Britin angibt, etwas getrunken zu haben und ob sie mit ihrem Verlobten im gemeinsamen Hotelzimmer Sex gehabt habe.

Die Beamten stecken die junge Britin und ihren 44-jährigen Verlobten wegen «illegalem Alkoholkonsum» und ausserehelichem Sex kurzerhand in den Knast. Der angeschuldigte Kellner hingegen befindet sich weiter auf freiem Fuss.

Mehrere Tage verbringt das junge Pärchen in der Zelle, bis sie schliesslich auf Kaution entlassen werden. Jetzt warten die beiden, nachdem ihnen die Behörden die Pässe abgenommen haben, in Dubai auf ihren Prozess. Falls sie wegen «illegalem Sex» für schuldig befunden werden, blüht ihnen bis zu 6 Jahren Gefängnis.

Die britische Botschaft zeigt sich entsetzt. Doch die strengen Sittenvorschriften auf der arabischen Halbinsel sind brutal: Sex vor der Ehe ist nach der Scharia verboten. Wer sich alkoholisiert ausserhalb der lizensierten Bars aufhält, muss mit Strafe oder sogar Gefängnis rechnen.
Blick

Advertisements

One Response to Islam: Vergewaltigte Britin im Knast – wegen illegalem Sex

  1. xalo sagt:

    ihr hurensöhne wenn das ein christe gemacht hätte oder ein jude hättet ihr das nicht geschrieben.

    > wat guckst du?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: