islamische Länder sind Hochburgen von Schwulenhaß,Strafen und Verfolgungen

Die Gefahr, Opfer von Verfolgung und Gewalt zu werden, ist für Homosexuelle je nach Erdteil sehr verschieden. In Europa, Nordamerika und Lateinamerika betrachten die meisten Staaten Homosexualität nicht mehr als kriminelles Delikt, auch wenn manche die Menschenrechte sexueller Minderheiten nicht ausreichend schützen. In großen Teilen Afrikas, in der arabischen Welt und in einigen, insbesondere islamisch geprägten Staaten Asiens stehen auf Homosexualität dagegen schwere Strafen.

Noch immer kriminalisieren 80 Staaten einvernehmliche homosexuelle Handlungen zwischen Erwachsenen. In fünf Ländern (Iran, Jemen, Mauretanien, Saudi-Arabien, Sudan) sowie in Teilen Nigerias und Somalias werden sie sogar mit dem Tode bestraft. Aber auch in Ländern ohne solch homophobe Strafgesetze wird Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender – zusammen bezeichnet als sexuelle Minderheiten oder mit dem Kürzel LSBT – ein menschenwürdiges Leben vorenthalten. Sie sind oft dem Hass paramilitärischer Gruppen oder Übergriffen der Staatsorgane ausgesetzt. Die Formen der Gewalt reichen von willkürlichen Verhaftungen, Schikanierung und Erpressung über Prügel und sexuelle Demütigungen bis hin zu Vergewaltigungen und brutalen Morden. Oft werden die Täter nicht strafrechtlich verfolgt.

Bei der Lage sexueller Minderheiten zeigen sich aber auffällige Unterschiede zwischen Regionen und Ländergruppen. So bilden die muslimischen Länder des Nahen und Mittleren Ostens und Nordafrikas einen aggressiv homophoben Block.

Schlecht ist die Lage sexueller Minderheiten in den sehr religiös geprägten Gesellschaften des Nahen und Mittleren Ostens. Diese Staaten werden mit der Ausnahme Israels weder demokratisch noch rechtsstaatlich regiert, man muss aber zwischen eher säkularen und eher religiösen Regimes unterscheiden. Verfolgung findet hier wie dort statt, doch zu den schlimmsten Verfolgerstaaten gehören der Iran oder Saudi-Arabien, wo die strengen Strafgesetze auf dem islamischen Recht der Scharia beruhen. Zudem gibt es in der Region Länder, wo die staatliche Ordnung in Auflösung begriffen ist, etwa im Irak oder Palästina (Gaza); dort werden sexuelle Minderheiten von nichtstaatlichen Gruppen und Todesschwadronen verfolgt und ermordet.

In Asien hat sich die Lage sexueller Minderheiten in Indonesien, dem größten muslimischen Land der Welt, verschlimmert; dort verbreitet sich die Anwendung der Scharia auf lokaler Ebene. Weiter zählen Pakistan und Usbekistan zu schlimmen Verfolgerstaaten. Auch in Malaysia und Bangladesch stehen auf homosexuelle Handlungen lange Haftstrafen….
Quelle

Advertisements

2 Responses to islamische Länder sind Hochburgen von Schwulenhaß,Strafen und Verfolgungen

  1. SKE sagt:

    In der Tora(altes Testament)steht auf Homosexualität die Totesstrafe, siehe was mit sodom und gomorra passierte. Wer lesen kann ist klar im vorteil 🙂

    admin> leider hast du vollidiot vergessen,dass die bibel und die thora, in ihrem geschichtlichen kontext gelsen und verstanden wird, im gegensatz zum koran,das wort gottes was unveränderbar ist. und die einzige religion ist, die noch keine aufklärung vollzogen hat.
    und weil dies so ist, werden schwule in der islamischen welt verfolgt und in israel können gleichgeschlechtliche paare heiraten und kinder adoptieren.
    ich glaube, das müßtest auch du vollidiot verstehen 🙂

  2. SKE sagt:

    Tut mir leit was meinst Du mit wird im geschichtlichen Kontext gelesen und verstanden ? Führer in der Geschichte hat Gott/Elohim/Allah die Menschen wegen Ihren gleichgeschlechtlichen Beziehungen bestraft und nun ist dank der Aufklärung Gott/Elohim/Allah aufgeklärt und hat es sich anders entschieden ? Ja, das klinkt total logisch :-). Man kann es sich eben solange zurechtlegen bis es passt oder anderster formuliert: ,,Was nicht passt, wird passend gemacht“. Ich fände eine ehrlichere Antwort wäre passender, so wie ich passt net was da steht und mache das was mir gefällt. OK ?

    > admin> was gibt es daran nicht zu verstehen – alle religionen hatten eine aufklärung -bibel und thora wird demzufolge nicht wörtich genommen.
    islam ist noch im mittelalter und eine polit und gesetzesreligion.
    in der westlichen und liberalen welt, gibt es aber eine trennung von politik und religion.

    Der Islam hat die Aufklärung noch vor sich
    http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article1062909/Der-Islam-hat-die-Aufklaerung-noch-vor-sich.html

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam
    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der_Terror_kommt_aus_dem_Herzen_des_Islam.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: