Frauen ausgepeitscht, weil sie Hosen trugen

Sie hielten sich nicht an die übliche Kleiderordnung und begangen damit ein „Verbrechen“: Im Sudan wurden zehn Frauen ausgepeitscht, weil sie Hosen trugen.

Nairobi/Khartum – Die jungen Frauen waren in der vergangenen Woche im Sudan wegen „provokativer Kleidung“ festgenommen worden. Die Sittenwächter hatten Anstoß daran genommen, dass die Mädchen und Frauen Hosen getragen hatten, berichtet die „Sudan Tribune“ am Montag in ihrer Online-Ausgabe.

Zehn der insgesamt 13 Frauen seien von einem Gericht östlich der Hauptstadt Khartum zu zehn Peitschenhieben und einer Geldstrafe verurteilt worden…
weiter Spiegel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: