Gegen Faschismus und Islamismus

Muslime liefern sich in Athen Schlacht mit Polizei

Advertisements

Die aufgebrachten Muslime warfen in Athen Steine und Latten auf die Polizei. Zudem zerstörten sie mehrere Ampeln und Bushaltestellen. Die Polizei setzte Tränengas ein. Anschließend zogen hunderte Migranten, darunter viele Pakistaner und Afghanen, durch die Straßen der westlichen Stadtteile von Athen, zerstörten dabei mehrere Autos und zündeten Reifen an. Die Polizei nahm unter Einsatz von Schlagstöcken Dutzende Migranten fest, wie das Fernsehen zeigte. Es soll auch Verletzte gegeben haben.

Bereits am Donnerstag war es zu gewaltsamen Zusammenstößen mit Polizisten gekommen, als rund 1500 Menschen laut Polizei durch das Arbeiterviertel Kypseli zogen und gegen den Umgang mit dem Koran protestierten….

Welt

Advertisements

Advertisements