Muslime nicht integrierbar

Angst vor dem Wort

Wie viele junge Frauen tatsächlich ermordet wurden, weil sie den Vorstellungen ihrer konservativen, türkischen Familie nicht entsprachen, bleibt eine Dunkelziffer. Denn häufig ist nur zu lesen: Junge Frau wurde von ihrem Mann, Bruder, Cousin ermordet. Um nicht als rassistisch zu gelten, wird das Herkunftsland in den Medien meist ausgelassen. Seit einiger Zeit hat sich der Ausdruck „Familie mit Migrationshintergrund” eingebürgert. Dennoch werden solche Taten viel zu wenig bekannt und benannt. Das jedenfalls findet Uta Glaubitz, die gemeinsam mit der Düsseldorfer Anwältin Gülsen Celebi das Buch „Kein Schutz, nirgends” schrieb, das den Ehrenmord von Rukiye und ihrer Tochter in Mönchengladbach behandelt. Eine Schwester der Ermordeten erwirkte im vergangenen Jahr eine einstweilige Verfügung gegen das Buch.

Uta Glaubitz, die als Berufsberaterin in Berlin lebt, beobachtet zunehmend ein „Revival der türkischen Kultur”. Die jungen Leute fordern das, was sie selbst nur aus ihren Türkeiurlauben kennen. Was zur Folge hat, dass es immer mehr „Importbräute” aus der Türkei gibt. „Unselbstständige Frauen, die kein Wort Deutsch sprechen. Während die in Deutschland geborenen Frauen viel flexibler sind und die Sprache lernen wollen, sind die Jungen eher bildungsresistent.” Uta Glaubitz weiter: „Dafür verfügen die Männer über Bauernschläue. Sie wissen genau, wo unser Staat Schwachstellen hat und wie sie ihn anzapfen können. Bestens in Rees nachzuvollziehen, als der Täter noch Geld für die Beerdigung seiner Schwester vom Sozialamt haben wollte”, argumentiert Glaubitz. „Der hat sich doch über uns kaputt gelacht.” Und sie macht immer mehr die Erfahrung, dass „Türken versuchen, hier eine Parallelgesellschaft aufzubauen, ihr eigenes kleines türkisches Dorf. Sie wollen keine Integration.” Damit meint sie natürlich nur ein ganz bestimmtes Klientel von konservativen Migranten…
Der Westen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: