Hamburg-Gangs terrorisieren das Sonnenland

Sie prügeln, treten und erpressen. Sie dealen, schüchtern Zeugen ein, bedrohen sogar Polizisten: Eine 40-köpfige Jugendgang terrorisiert ein Viertel.

Bereits im vergangenen Jahr hatte es zwischen der Hochhaussiedlung Mümmelmannsberg, der Steinbeker Hauptstraße und dem Sonnenland eine starke Zunahme von Gewaltdelikten gegeben. Teilweise rivalisierende Banden von Afghanen, Albanern oder Türken überfielen Passanten, zettelten grundlos Schlägereien an oder raubten Jugendlichen Geld und Handys. Es kam zu ersten Gerichtsverhandlungen. Doch viele Zeugen wollten keine Aussagen machen oder klagten über „Erinnerungslücken“. Ein Ermittler: „Die Bandenmitglieder hatten sie massiv unter Druck gesetzt.“

mopo

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: