Gegen Faschismus und Islamismus

Der Jungfrauen-Wahn Jede 10. Muslima lässt Jungfernhäutchen nähen

Advertisements

Heiratet eine Muslima muss sie Jungfrau sein, ansonsten befällt die Familie der Braut schwere Schuld und Schande. Der Druck auf junge Musliminnen – auch in Deutschland – ist groß. Rückt schließlich tatsächlich eine Hochzeit ins Blickfeld der oftmals in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Frauen, haben diese längst sexuelle Erfahrungen gesammelt, ohne dass ihre Familien Bescheid wissen oder wissen dürfen.

Eine enormes Dilema für betroffene Mädchen, denn sie müssen für die oft arrangierten Hochzeiten ihre Unschuld zurückerhalten, ohne dass irgendjemand von ihrer sexuellen Vorgeschichte erfahren darf.

Noch immer herrscht in muslimischen Familien ein regelrechter Jungfrauen-Wahn. Ist die Braut nicht mehr unberührt, drohen massive Repressionen bis hin zum Mord.

Zu ihr kommen Frauen, die Angst haben. Todesangst, weil ihr Jungfernhäutchen gerissen ist. Todesangst vor ihrer Familie!

Quelle

Advertisements