Lechts und Rinks: „Israel ist immer und an allem schuld!“

Es ist immer wieder das gleiche Schauspiel: Extremisten von Rechts und Links treffen sich und fallen sich gegenseitig in die Arme, wenn es darum geht, gemeinsam gegen Israel mobil zu machen. Dabei sind sich beide, die „nationalen Sozialisten“ und die „internationalen Sozialisten“, in großer Harmonie einig in ihrem Hass auf Israel und in ihrer „Solidarität“ mit antisemitischen und islamistischen Terrorganisationen. Auch ganz aktuell wird dies angesichts des Vorgehens Israels gegen die Terrorstrukturen der Hamas im Gazastreifen deutlich…

Von Jörg Fischer-Aharon

Ein kleines Beispiel gefällig, wie austauschbar die Parolen der Extremisten sind?

Zitat 1:
„Wieder fallen Bomben auf den Gaza-Streifen. Aus sicherer Höhe wird die tödliche Last auf eine von den Israelis eingepferchte Bevölkerung geworfen. Hunderte Tote, zweitausend Verletzte in nur fünf Tagen. Menschen werden zu Zielscheiben, die seit Monaten nur sporadisch mit Nahrungsmitteln, Medikamenten und Energie versorgt wurden, weil die demokratisch gewählte politische Führung Palästinas den Israelis inakzeptabel gilt.“

Zitat 2:
„Israels Bombenangriffe gegen die Menschen im Gaza-Streifen sind keine Selbstverteidigung, sondern eine weitere Eskalation im Krieg gegen die Palästinenser. …“

Das erste Zitat ist von der Website des Bundesvorstandes der neonazistischen NPD. Das zweite Zitat stammte aus einem Artikel der Website „marx21.de“, nichts anderes als die seit langem als besonders aggressiv-antisemitisch bekannte linksextreme Politsekte „Linkruck“, die eine recht erfolgreiche Unterwanderungsarbeit in der in „Linkspartei“ umbenannten PDS betreibt.

Selbstverständlich verlieren weder die rot-, noch die braun-angemalten Antisemiten auch nur ein Wort über den jahrelangen Raketenterror der Hamas gegen ausschließlich zivile Ziele in Südisrael – und auch die anhaltenden humanitären Hilfslieferungen Israels an die palästinensische Zivilbevölkerung im Gazastreifen werden mit keinem Wort erwähnt. Nicht nur, weil es Extremisten mit der Wahrheit nie so genau nehmen, sondern auch weil es eben nicht in das von Hass geprägte Zerrbild passt, das linke und rechte Extremisten von Israel versuchen zu zeichnen.

Dabei scheint der Schreiberling von „marx21“ eine ganz besonders eigene Sicht auf die Realitäten zu haben, phantasiert er doch in seinem Text von einem „israelisch besetzten Gazastreifen“, der von Israel bombardiert wird. Einmal davon abgesehen, dass man sicherlich eine sehr große, mit Hilfsmitteln herbeigeführte Bewusstseinserweiterung erlebt haben muss, um die „Logik“ zu verstehen, warum Israel ein von ihm besetztes Gebiet bombardieren sollte, scheint es dem Autor völlig entgangen zu sein, dass Israel bereits vor mehreren Jahren den Gazastreifen vollständig geräumt hat. Wer aber den Abzug der israelischen Soldaten aus dem Gazastreifen vor mehreren Jahren nicht mit bekommen hat, dem sei es dann auch verziehen, dass er nicht mitbekommen hat, dass seit dem Tag des Abzugs die Terroristen aus dem Gazastreifen Hunderte, zwischenzeitlich schon Tausende von Raketen und Granaten auf Ortschaften in Südisrael abfeuern. Karl Marx hatte zwar einmal gesagt: „Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert. Es kommt darauf an, sie zu verändern.“ Der stramme Aktivist scheint diesen Satz aber so zu verstehen, dass er sich die Welt so lange zurecht biegt und umlügt, bis sie in sein krudes Weltbild hineinpasst.

Bei der braunen NPD liest sich das dann so: „Palästinenser, die sich mit Nadelstichen gegen ihre Kollektivhaft im von Israel kontrollierten Hungerkerker wehrten, werden mit einer unglaublich massiven „Vergeltung“ bestraft und die deutsche Bundeskanzlerin macht aus Tätern wieder einmal Opfer. Es drängt sich da nur der Vergleich mit Walter Ulbricht auf, der den Einmarsch von Truppen des Warschauer Vertrages in die Tschechoslowakei 1968 in ähnlicher Weise begrüßte und bejubelte wie die heutige Kanzlerin die Angriffe der Israelis verteidigt.“

Und natürlich darf in diesem Reigen auch die PDS-nahe Tageszeitung „junge Welt“ nicht fehlen. Schon 2006 hatte man in dem einstigen FDJ-Organ geraunt, dass hinter dem Feldzug gegen die libanesische Terrororganisation Hisbullah ein „Plan“ stecke, der von den „Neocons“ in den USA ausgearbeitet worden sei, und diese, die „Neocons“, so orakelte die „junge Welt“ damals in übelster Verschwörungstheorie, seien alles „US-Amerikaner jüdischer Herkunft.“ Auch jetzt ist für das Blatt alles wieder schlicht, einfach und sonnenklar: „Über 500 Luftangriffe haben die israelischen Streitkräfte nach eigenen Angaben seit Beginn des Überfalls auf Gaza geflogen.“ Die „Kommunistische Partei Venezuelas“, denen offensichtlich der Achmadinedjad-Freund und landeseigene Hausdespot Hugo Chavez nicht „linientreu“ genug ist, versteigt sich gar zu der These von einem „israelischen Völkermord“ an den Palästinensern im Gazastreifen. In einer Erklärung dieser KP Venezuelas, die von einem ehemaligen PDS-Mitglied ins Deutsche übersetzt und verbreitet wurde, wird der „Abbruch aller diplomatischen Beziehungen zu Israel“ gefordert.

Die Website „Kommunisten-online“ ereifert sich: „In Palästina, im Gaza-Streifen, findet ein Völkermord statt. Mit Aushungern, Verdursten lassen, Krankheit, und Mord versucht Israel die Palästinenser zu vertreiben.“ Beim Auftreten der Vogelgrippe hatte „Kommunisten-online“ unkommentiert einen Artikel veröffentlicht, den man zuvor auf neonazistischen Websites finden konnte und in dem behauptet wurde, die Vogelgrippe sei eine „Erfindung“ der israelischen Armee, die mit dieser „biologischen Waffe“ wohl „die Araber ausrotten“ wolle.

Und das dem neonazistischen „Kameradschaftsspektrum“ zuzurechnende Internetportal „Altamedia“ übernimmt zum Thema Gaza-Konflikt ganze Artikel von ihren Kollegen vom radikal-islamistischen „Muslim-Markt“.

Lechts und Rinks kann man nicht verwechseln ……

Hagalil

Advertisements

2 Responses to Lechts und Rinks: „Israel ist immer und an allem schuld!“

  1. Toranaga sagt:

    Logo, Ebola haben die Israelis auch mit den USA zusammen in die Welt gebracht.

    Im Zweifel sind immer die Juden schuld.

    Support Israel – Stoppt die PALIS.

  2. Toranaga sagt:

    OT: Nach der Forumskaperung gruene-pest.com und demDiebesclone gruene-pest.net haben wir wieder völlig neu angefangen. Dem Dieb soll die Hand abfaulen.

    http://gruene-pest-asyl.com/ Hier sind wir zu finden !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: