Die Probleme mit jugendlichen libanesisch-kurdischen Straftätern werden zum Dauerproblem – Integration gescheitert

Essen. In Essen sind jugendliche Libanesen ein Dauerproblem der Polizei. Viele sind Bildungsverlierer oder -verweigerer. Die Stadt will nun „entschlossen gegensteuern” und verknüpft Angebote mit Strafandrohungen.

Ein großes Stück Integrationsarbeit ist spektakulär gescheitert. Die Probleme mit jugendlichen libanesisch-kurdischen Straftätern sind in den vergangenen zwei Jahren dermaßen aus dem Ruder gelaufen, dass Verwaltung, Polizei, Politik und Wissenschaft ein gemeinsames Handlungskonzept entwickelt haben. Unter dem Motto „Chancen bieten – Grenzen setzen” wollen sie „entschlossen gegensteuern”, um Parallelgesellschaften im Norden der Innenstadt und in Altendorf aufzubrechen.

Die zweitgrößte libanesische Gemeinde Deutschlands

Essen hat nach Berlin die zweitgrößte libanesische Gemeinde Deutschlands mit geschätzt 5000 bis 6000 Menschen. Und da geht das Problem schon los: Bis zu 2000 von ihnen sind nach Ansicht der libanesischen Vereine eigentlich gar keine Libanesen, sondern Menschen „mit undefinierter Staatsangehörigkeit”: Flüchtlinge, oft kurdische, die eine libanesische Staatsangehörigkeit reklamieren, die oft nicht zu überprüfen ist. Denn in den 70er-Jahren sind sie auf vielen Wegen nach Deutschland gekommen: Libanesen mit kurdischen Wurzeln, die nach dem Zusammenbruch des osmanischen Reiches geflüchtet waren; Kurden; Palästinenser. Sie kamen mit echten und gefälschten Papieren der jeweils herrschenden Milizen, mit türkischen Pässen oder mit Visa der damaligen DDR-Botschaft in Syrien.

Der andere Teil aber gilt als Integrationsverlierer oder -verweigerer: 40 Prozent der Jugendlichen haben keinen Schulabschluss. Nur 2,6 Prozent besuchen ein Gymnasium. Von den Fällen ungeklärter Staatsangehörigkeit leben zwei Drittel von Staats-Stütze. „In der gesamten Zielgruppe herrschen eine hohe Analphabetenrate sowie insgesamt äußerst geringe Deutschkenntnisse.” Dazu jede Menge Frust über fehlende Perspektiven.

weiter der westen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: