Schweinefleisch unerwünscht !!! Islamisierung!

Frankfurt. Schweineschnitzel mit Pommes, Schweinebraten mit Knödeln oder Rippchen mit Kraut – diese Menüs wird man an einigen Frankfurter Schulen zur Mittagszeit vergeblich suchen. Schweinefleisch unerwünscht, heißt es hier aus Rücksicht ihrer moslemischen Schüler. Für den FDP-Stadtverordneten Georg Diehl, im Hauptberuf Landwirt, ein Unding. Dass es an Schulen und Kindergärten kein Schweinefleisch mehr geben soll, das passt ihm gar nicht. Er kündigt daher eine Anfrage der FDP in der Stadtverordnetenversammlung an, um die Angelegenheit aufzuklären.

Er habe sogar gehört, dass eine Lehrerin eine Abmahnung bekommen habe, weil sie Gummibärchen verteilt habe, sagt der FDP-Mann. In der Süßigkeit wird Gelatine verwendet, die vom Schwein gewonnen wird. «Wir sind doch hier in einer Demokratie, da kann doch nicht eine Minderheit die Mehrheit zu etwas zwingen.»

Tatsache aber ist, dass an der Albrecht-Dürer-Schule tatsächlich kein Schweinefleisch aufgetischt wird. «Wir haben viele moslemische Kinder, und die fragen ständig, ob Schweinefleisch im Essen ist oder nicht», begründet Schulleiterin Carmen El Khoury den Verzicht an der Grundschule. Deshalb habe man bei der Vergabe des Catering die Bedingung gestellt, auf Schweinefleisch zu verzichten. Für die christlichen Kinder sei dies keine Einschränkung, es gebe ja Rindfleisch und Geflügel.

weiter Frankfurter Presse

Advertisements

3 Responses to Schweinefleisch unerwünscht !!! Islamisierung!

  1. olaf61 sagt:

    An deutsche Kinder, die hoffnungsvoll fragen, ob Schweineschnitzel auf dem Teller ist, denkt die Schule anscheinend gar nicht. Natürlich, für die Gäste nur das Beste, aber Gäste gehen ja auch wieder. Hofft man wenigstens.

  2. mthem sagt:

    Es ist jetzt gefährlich so ein Thema zu kommentieren aber ich versuchs mal:

    Man muss die Gesetze anderer Glaubensgemeinschaften respektieren, und deshalb wäre es vielleicht auch möglich ein Gericht anzubieten, welches ohne Schweinefleisch zubereitet wurde. Wir sind ja auch unseren Vegatarien gegenüber tollerant und gewähren überall vegetarische Gerichte.

  3. rika sagt:

    Ich bin als Hauswirtschaftslehrerin ständig mit dieser Problematik konfrontiert und habe im Laufe der Jahre ein System entwickelt, dass den Schwierigkeiten Rechnung trägt.
    Im Prinzip nehme ich auf die religiös begründeten Verbote, Schweinefleisch zu essen, Rücksicht (was oftmals schwierig ist, da Bestandteile des Schweins in „harmlosen“ Lebensmitteln“ vermutet werden und man die Zutatenliste schon sehr genau studieren muss) und verarbeite hauptsächlich Geflügel oder Rindfleisch.

    Bei streng muslimischen Kindern ist aber auch das mitunter ein Problem, da oftmals in den Fleischabteilungen der Lebensmittelgeschäfte Rind- und Schweinefleisch so dicht nebeneinander gelagert werden, dass somit auch das Rindfleisch für streng Gläubige nicht mehr „rein“ ist.

    Es gibt aber zahlreiche (deutsche)Traditionsgerichte, bei denen Schweinefleisch ein MUSS ist (Grünkohl mit Pinkel, z.B. oder grüne Bohnen mit Speck oder „Himmel und Erde“ ) dann müssen halt die muslimischen Kinder auf diese Gerichte verzichten und beispielsweise nur die „reinen“ Beilagen essen.
    Das führt zwar manchmal zu Protesten, hat sich aber als insgesamt gutes System erwiesen.
    Nichtmuslimische Kinder lernen andere Sitten und Gebräuche kennen und lernen auch, darauf Rücksicht zu nehmen. Muslimische Kinder erfahren etwas über „unsere“ Essgewohnheiten und auch, dass es etwas „kostet“, seiner Religion gemäß zu leben. So lernen beide Gruppen Verzicht, Rücksichtnahme und gegenseitiges Verständnis – jedenfalls hoffe ich, dass es so ist.

    Ich denke, eine Mensa könnte doch ohne Probleme Alternativgerichte an den Tagen anbieten, an denen „Schweiniges“ auf dem Speiseplan steht, Milchreis, zum Beispiel … 😉
    Es kann aber doch nicht sein, dass man grundsätzlich eine religiös begründete Einschränkung als für ALLE verbindlich erklärt.
    Dagegen würde ich mich als Lehrerin, wie als Elternvertreterin zur Wehr setzen!


    Admin: Danke, sehe ich auch so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: