Hallo Friedensfreunde!

….Das alles stört Euch nicht, verehrte Friedensfreunde, denn der Kampf für den Frieden ist für Euch nur eine Ausrede, um die Sau rauszulassen, die antiimperialistische, antiamerikanische, antizionistische linksalternative Friedenssau. Die wird mal durch Guantanamo, mal durch Gaza, mal durch Heiligendamm und immer wieder durch Eure Unterstände getrieben, die seit Jahren nicht mehr gelüftet wurden.
Zu Darfur fällt Euch nix ein, wenn ein Selbstmordattentäter in Algier 43 Menschen ins Jenseits befördert, schaut Ihr nicht mal auf; nur wenn ein paar Terroristen ihre nagelneuen Laptops versetzen müssen, um sich gebrauchte Kalaschnikoffs kaufen zu können, werden Eure Knie weich – ob der “menschlichen Katastrophe”, die sich vor Euch entfaltet.
Euch degenerierte Primaten zu nennen, wäre eine Beleidigung für jeden anständigen Gorilla. Ihr seid herzlose Zombies, kopflose Mutanten, enteierte Teppichklopfer. Ihr seid Ihr. Ihr habt Euch verdient….
Broder bei Achse des Guten

Advertisements

One Response to Hallo Friedensfreunde!

  1. Rajewicz sagt:

    Die „Friedenssau“ ist sehr platt. Es ist wahr, wer israelische Kindergärten mit Raketen beschießt, wer anderen Völkern (Die bösen Juden) mit Ausrottung droht, ist ein Faschist. So aber auch wer anderen mit der Ausrottung droht, Krankenhäuser beschießt usw. Es ist nicht die Frage ob eine Friedenssau durch die Gegend gescheucht wird. Im übrigen gibt es dieses Tierchen nicht sondern Hildesswini (Kanmpfschwein)das taucht irgend wo in der Edda auf.
    Die Frage ist: Glaube ich daran, dass ich weil ich gut bin töten darf oder glaube ich es nicht? Was ich bekämpfe werde ich selbst, vielleicht sogar noch schlimmer. Beobachten sie nur die sog. Linken und die Nazis. Sie fallen sich gegenseitig an und überfallen, wenn es geht auch unbeteiligte. Sie brüsten sich mit ihrer Gewaltbereitschaft und prahlen mit ihren Untaten. Jeder sieht, dass sie gleichermaßen Angst verbreiten. Es ist mir egal, ob mich eine Glatze oder ein Autonomer verdrischt. Das tut gleichermassen weh und ist menschenverachtend. Ich glaube schon, dass Israel nach den Drahtzeihern fahnden MUSS, so wie damals nach den Faschisten (Eichmann usw.). Es hat das Recht auf Notwehr und Aburteilung der Verbrecher. Aber machen wir uns nichts vor. Ich glaube nicht, dass 4 jährige eine Maschinenpistole halten können. Und schon gar nicht glaube ich, dass ein Feldzug in ein anderes Land dauerhaft Frieden bringen kann. Da ich schon mal dabei bin. Ich glaube auch nicht dass die Mauer viel bringen wird. Mauern führen dazu, dass man sich selbst einsperrt. Wie ein einzelner Mensch daran krank werden kann, kann auch eine Gesellschaft daran krank werden.
    Frieden oder nicht Frieden hat nichts mit Drückebergerei zu tun, sondern mit persönlichen Einstellungen.
    Viele Grüße und Shalom
    Rajewicz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: