Jemen, islamisch und archaisch

Scharia gilt seit 1994

* Der Jemen ist eine archaische Gesellschaft, die der Islam als Staatsreligion stark prägt. Jede Frau bringt im Durchschnitt 6,49 Kinder zur Welt. Die meisten Jemeniten gehören der sunnitischen Glaubensrichtung der Schafiiten an. Nachdem die Scharia zwischenzeitlich abgeschafft war, wurde sie 1994 als einzige Rechtsgrundlage vom Parlament wiedereingeführt. Frauen sind seither nicht mehr zum Richteramt zugelassen. Bei den Stämmen gilt auch das Stammesrecht.
Absoluter Gehorsam

* Rechtsgleichheit für Mann und Frau wird zwar in der Verfassung garantiert, jedoch gelten Frauen als „Schwestern der Männer mit Rechten und Pflichten nach Maßgabe der Scharia“. Und dieser zufolge hat die Frau dem Mann grundsätzlich Gehorsam zu leisten. Im Jemen ist die Steinigung von Frauen als Strafe für Ehebruch kein festgeschriebener Teil der Scharia, wird aber praktiziert.
Welt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: