DEBATTE UM WILDERS-VIDEO Der Populist, der keiner ist

Ein Rechtspopulist – was ist das eigentlich? Der niederländische Politiker Geert Wilders wegen seines Video-Pamphlets „Fitna“ jedenfalls nicht, meint Henryk M. Broder: Die Debatte über den Film entlarve vor allem die Feigheit des Westens vor dem Islam.

Geert Wilders mag vieles sein – selbstbewusst bis an die Grenze der Eitelkeit, borniert bis an den Rand der Selbstaufgabe. Ein „Rechtspopulist“ ist er nicht.

Erstens ist er ein radikaler Liberaler, zweitens ist das, was er gerade macht, extrem unpopulär. Schon der vor sechs Jahren von einem fanatischen Tierrechtler ermordete Politiker Pim Fortuyn galt als ein „Rechtspopulist“. Er war in der Tat sehr populär, aber nicht weil er „rechts“ war, sondern rücksichtslos auf Tatsachen hinwies, die von den traditionellen Eliten der holländischen Gesellschaft beharrlich ignoriert wurden.

Das Label „Rechtspopulist“ hat heute die gleiche diffamierende Qualität wie „Kommunist“ in den fünfziger und sechziger Jahren, „Faschist“ in den Siebzigern und Achtzigern oder „Klimaleugner“ heute. Es erspart jede inhaltliche Auseinandersetzung und macht allein seinen Träger für die Folgen seiner Handlungen verantwortlich.

Spiegel

Advertisements

One Response to DEBATTE UM WILDERS-VIDEO Der Populist, der keiner ist

  1. Der Islam ist schlecht, militaristisch und politisch. orthodoxe und funfamentale Moslems sind Feinde der Demokratie. Hitler ließ den Islam im Unabhängigen Staat Kroatien gleichschalten. Die Araber sagen sie wollen Europa zu einem rückständiogen muslimisch-totalitären Kontinentalblock umformieren. Nicht alle Moslems sind so die meisten sind friedlich. Die EU mischt sich von U.S-Politikern beeinflusst in Kriege ein dabei sie wollen nicht die Jobbik und die Ungarische Garde aufhalten auch das Wolen Siderow Ultranationalist in Bulgarien fast Präsident geworden wäre. Das der Neostalinismus sich formiert das sollte nicht außer Acht gelassen. Aber der Zionismus und die Propaganda Israels soll nicht unterstützt werden die Juden lehnen die meisten Israel ab man soll keine Arabophobie entwickeln. Macht die Augen auf die Juden haben auch Schuld an der Schoah sie hätten nicht Mussolini unterstützten sollen. Die Atheisten und Homosexuellen sind nicht unsere Verbündeten sie haben eine schlechte Einstellung.

    >admin> was für ein müll,das nächstemal werden deine beiträge gelöscht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: