Thailand: Blutrünstige Muslime ermorden Thai Buddhisten

Blutige Angriffe auf Zivilisten

Muslimische Separatisten in Süd-Thailand töten und verstümmeln Zivilisten, verüben gezielt Anschläge auf Schulen, Krankenhäuser und buddhistische Tempel. Das geht aus einem Bericht der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hervor. In dem 100 Seiten langen Bericht werden die in den vergangenen drei Jahren verübten Gewalttaten und Menschenrechtsverletzungen ausführlich dokumentiert.

Die aus den ländlichen Regionen stammenden sogenannten Pattani-Freiheitskämpfer gingen mit fast unbeschreiblicher Brutalität gegen die Zivilbevölkerung vor, sagte Sunai Phasuk von Human Rights Watch Thailand. Menschen würden enthauptet und verstümmelt. Und sogar buddhistische Mönche seien unter den Opfern. „Das ist eine unglaubliche Brutalität, die wir dort beobachten“, sagt Sunai. „Sie töten Lehrer, Ärzte und Krankenschwestern, buddhistische Mönche, sie verschonen niemanden. Normale Leute, die zur Arbeit gehen oder in Restaurants essen, werden getötet, durch Erschießungen, durch Bombenanschläge oder Angriffe mit Macheten.“…………

Tagesschau

Islam heißt Frieden !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: