Kontakt

Michael Hovorka
Herbert-Weichmann-Straße 5
22085 Hamburg

antiislam@gmx.de

-Blogstart: 14.07.07

-Blog wird unregelmäßig aktualisiert ,je nach Lust und Zeit

-man kann die Seite verlinken^^

-bitte eine E-mail schreiben, wenn Ihr in das Blogroll aufgenommen

werden wollt,Kritik,Hinweise,Anfragen, sonstige Wünsche habt

Wie kann man sich politisch betätigen?

-unterstützt den neuen Verein/Partei Pax Europa

-Flugblätter gestalten und verteilen(Briefkästen)

-dieses Thema im Bekanntenkreis und auf Arbeit thematisieren

-E-Mails an Politiker und Zeitungen schreiben

-das Thema in verschiedenen Foren thematisieren

-vernetzt Euch in islamkritischen Foren

-die richtige Partei wählen^^ ………….
PVV -die liberal-konservative Partei in den Niederlanden

45 Antworten zu Kontakt

  1. Eisvogel sagt:

    Vielen Dank für die Verlinkung – sie hat ein Pingback verursacht.

    Merkwürdigerweise habe ich mich selber niemals als konservativ gesehen – mich aber inzwischen so halbwegs daran gewöhnt, dass ich in diese Rubrik einsortiert werde, obwohl ich einige Ansichten vertrete, die typische Konservative vielleicht schocken würden.

    Freundliche Grüße
    Eisvogel

    Acht der Schwerter

  2. Elisseievna sagt:

    Guten Tag,

    sie könnnen mein Blog lesen, auf Franzözisch.

    ” Anti islam”
    http://antifafdoncantiislam.blogspot.com/

    Das Titel des ertsten Artikel ist ganz klar “Anti-fascist, Anti-racist, deswegen Anti-islam”

    Elisseievna

  3. Heinz Gess sagt:

    Könnten Sie das kritiknetz nicht unter ihre “Topclicks” unterbringen?

    Mit besten Grüßen – Heinz Gess

  4. Angermaier sagt:

    Guten Tag!

    Auf einer Dienstreise am gestrigen Tag diskutierte ich mit meinem Freund über die Problematik der schleichenden und leider unterschätzten Islamisierung in Deutschland ,sowie die Verleugnung der Tatsache oder die erklärte Weigerung großer Teile der islamischen Bevölkerung, sich wirklich in die deutsche Gesellschaft integrieren zu wollen.

    In diesem Zusammenhang haben wir auch über den Bau von Moscheen und langsam beginnenden Widerstand aus der Bevölkerung gesprochen.

    Mein Freund kam in diesem Zusammenhang auf eine simple Idee, wie der Bau verhindert oder hinausgezögert werden könnte:

    Organisieren Sie eine Demo an der einige Schweine (Tiere) teilnehmen und sorgen sie für ein Loch im Bauzaun oder auf dem geplanten Baugelände und organisieren Sie es so, das die Schweine aufs Gelände ausbrechen und ausgiebig das Gelände verunreinigen. Das stoppt aus religiösen Gründen den Bau .oder zögert ihn hinaus. Das lässt sich wieder holen..

    Es kostet wenig und ist sehr Publikums wirksam (Presse und Medien)

    Auf einer Presseerklärung geben Sie bekannt, dass sie einen simplen Vorschlag zu machen hätten:

    Eine Moscheee In deutschland gegen den Bau einer Mosche z.B. in der Türkei.

    Das würde den Islam Anhängern sofort jeglicher Diskussionsgrundlage berauben und klingt vernünftig. Das macht aber selbst unbesorgeten Politikern klar was wir da eigentlich am Laufen haben.

    Geichzeitig können Sie bei einer Demo mit teilnehmen Schweinen evtl eine Ziege und ein Schaf auch noch Plakate gegen das Schächten von Tieren mitführen ( Hat zwar mit Schweinen nichts zu tun – aber wer weiß das schon so genau) . Dann schlagen sich sogar linke Tierschützer auf die Seite der Gegner des Moscheen Baus.

    Mit freundlichem Gruß

    Peter Angermaier

    xxxxxxxxxxxxxx

    xxxxxxxxxxxxxxxxx

  5. Ich sagt:

    Ich weiss nicht ob du Jude oder Christ bist aber ist ja egal aber aufjedenfall bist du gegen den Islam aber richtiger Anti-Islam, wenn ein Moselm so eine Homepage machen würde mit Anti-Juden oder Anti israel hätte er gleich probleme mit der behörde aber naya.Wir Moslems haben nichts gegen Juden nur damit es mal klar ist wir MÜSSEN jede Relegion Respektieren nicht so wie du und meinst du wenn du dein propaganda misst hier veröffentlichst wird es frieden geben?Ihr Israelis wisst ganz genau das, dass Land Palästina heisst und nicht euch gehört aber ihr könnt es nicht zugeben dann geht eure ganze ehre verloren ( obwohl die in meine augen keine ehre haben sonst würden sie das alles friedlich lösen und nicht mit den besten waffen auf kleine kinder rum ballern ).

    ———–

    ich bin weder jude noch christ, noch israeli. und gegen säkulare muslime habe ich auch nichts, ganz im gegenteil.
    und auf den anderen müll gehe ich nicht ein, dies ist halt leider die einstellung der meisten muslime. schade.

  6. Simon sagt:

    Ich: “Ihr Israelis wisst ganz genau das, dass Land Palästina heisst und nicht euch gehört aber ihr könnt es nicht zugeben dann geht eure ganze ehre verloren ( obwohl die in meine augen keine ehre haben(…)”

    Um jetzt mal deine Denkart um zu drehen: Hat man anscheinend nur Ehre wenn man die Kinder in die Luft sprengt?
    Wer nur so schlecht argumentieren kann und aus einer Skandalmeldung seine Kritik oder besser gesagt seinen Hass schöpft, der nutzt nicht seine Vernunft sondern nur sein Gefühle…Gabs in Deutschland auch mal so ne Zeit vor ca. 60Jahren in der ohne Verstand entschieden wurde, sah man ja was draus wurde. Deshalb hoffe ich das die gesammte islamische Gesellschaft wieder in Richtung Zivilisation/weltlichkeit/Verstand paddelt oder wenn nötig auch hin geschoben wird, damit fundamentalisten nicht mehr in den Reihen akzeptiert werden.

  7. David K. sagt:

    Der Herr sei mit Peter Angermaier

    Gruß eines wahren Anti-Islamisten

  8. Kölschdoc sagt:

    Vorsicht ,wenn Ihr in Mühlheim wohnt !

    http://www.wdr.de/themen/politik/deutschland/al_qaida/080319.jhtml?rubrikenstyle=politik

    Französisches Gericht erhebt schwere Vorwürfe gegen Mülheimer
    Planten Islamisten Attentat in Duisburg?

    Von Wolfgang Buschfort

    Eine Gruppe mutmaßlicher Islamisten hat nach WDR-Informationen Anschläge in Duisburg geplant. Zwei der Männer wurden in Frankreich verhaftet. Ein weiterer, Uwe N. aus Mülheim, ist noch auf freiem Fuß. Obwohl einer seiner Freunde ihn stark belastet hat.

    http://www.myvideo.de/watch/484786

  9. Raquel sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe mir Ihren blog angeschaut und festgestellt, dass Sie nur eine Seite der islamischen Welt zeigen. Ich muss sagen, dass Ihre Seite sehr radikal rassistisch ist – mit anderen Worten “anti – islamisch”. Interessanterweise schickt es sich nicht ein Anti- Semit oder ein Anti- Christ zu sein, jedoch ist es positiv ein “anti- muslim” zu sein, so laut Ihrer Seite. Meiner Meinung nach, ist es weder gut ein anti-Christ, anti- semit oder anti- muslim zu sein. All dies deutet auf Radikalismus zu.
    Sie machen den Eindruck als hätten Sie nie einen Muslim oder eine muslimische Familie kennengelernt, dass Sie so negativ über den Islam schreiben und propagieren.
    Es gibt immer zwei Seiten – nicht nur eine!
    Nicht umsonst gibt es von Jahr zu Jahr immer mehr Menschen, die den Islam als ihre Religion wählen. Langsam aber sicher wird Europa muslimisch. Jedoch versteh ich nicht, warum Sie solche Panikattacken haben.
    Laut der Geschichte Spaniens, zum Beispiel, als die Muslime Spanien regierten, gab es Frieden unter den Muslims, Christen und Juden. Die Christen und Juden konnten friedlich ihre Religion ausüben unter der Regierung der Muslime. Ganz anders als die Christen regierten, wohlgemerkt!
    Dies ist nun wieder in unserer heutigen Zeit aufzufinden.
    Ich frage mich, warum?
    Die Dinge, die in Ihrem blog stehen, überzeugen mich nicht von der Realität. Denn die meisten Muslime – und das ist Fakt – sind nicht radikal.

    Mit freundlichen Grüßen

    Raquel

    “Laut der Geschichte Spaniens, zum Beispiel, als die Muslime Spanien regierten, gab es Frieden unter den Muslims, Christen und Juden. Die Christen und Juden konnten friedlich ihre Religion ausüben unter der Regierung der Muslime.”

    Ja, als Dhimmi mit eingeschränkten Rechten,vielleicht wäre es besser, wenn Sie sich über Ihre eigene Religion informieren.

    freundliche Grüße zurück

  10. Manfred sagt:

    Schaut Euch meinen Blog mal an, ich glaube, der passt ganz gut auf Eure Blogroll:

    http://korrektheiten.wordpress.com

  11. curtz sagt:

    Guten Tag,

    ich schreibe Ihnen diese Nachricht um Ihnen die Entstehung einer neuen Internet-Seite in diesem Jahr anzukündigen: http://www.islam-documents.org

    Er präsentiert mehr als 15.000 Dokumente zur Entstehung des Islam mit der Zielsetzung zu enthüllen, auf wissenschafliche und kritische Weise, manchmal spottend. Es handelt sich um die größte Quelle an Dokumenten zu dem Thema, häufig mit bisher unveröoffentlichtem Inhalt.

    Eine klein Gruppe von Universitätslehrern hat die Aufgabe übernommen.

    Eine neue Version ist in Vorbereitung, durchgesehen und erweitert. Sie umfaßt 2700 Seiten und wird im April 2008 zur Verfügung stehen.

    Schauen sie sich an !

    GC

  12. Simon Kupferer sagt:

    Diese Seite ist Hammer!!
    Endlich mal eine die so ziemlich alle Komponenten dieses Themas einfach zusammengepackt hat.
    Perfekt

  13. Du sagt:

    @ Ich

    “dies ist halt leider die einstellung der meisten muslime. schade.”

    Finde ich auch.

  14. Realist sagt:

    Eigentlich sollte dieser Kommentar da unten unter die erste Karikatur (siehe rechts unter “Kategorien-Karikaturen/Bilder”), aber irgendwie rumpelt der Compi wieder und ärgert mich. Da ichs aber gottseidank in der Eieruhrphase noch rechtzeitig kopiert hab, stelle ich es jetzt mal hier rein. Vielleicht macht sich der ein oder andere ja mal Gedanken drüber – und als Argumentationshilfe kann es vielleicht auch nicht schaden ;) Also, hier isser…

    Tja, wo die Karikatur recht hat, hat sie recht. Hoffe nur, das kommt irgendwann auch bei den Berufspazifisten an – und zwar am besten, bevor es zu spät ist. Was es bedeutet, mit Terroristen oder ählich gestörten Gestalten zu verhandeln, sollte seit den 30er Jahren bekannt sein. Oder schon vergessen, wie man Hitler ein Zugeständnis nach dem nächsten gemacht hat, um ihn ruhig zu stellen und den Krieg abzuwenden (entmilitarisiertes Rheinland durfte wieder besetzt werden, Österreich ans Reich angeschlossen werden, Olympia-Boykott gabs auch nicht und die Tschechen hat man ja gleich komplett im Stich gelassen selbst nach dem Massaker von Lidice). Heute wissen wir, das dieser Plan von Anfang an zum Scheitern verurteilt war und letztendlich Hitler soviel Zwit zur Aufrüstung gegeben hat, daß er seinen Untergang gleich auf 55 Millionen andere ausweiten konnte. Zweiter Weltkrieg nannte sich das dann. Heißt: Mit einem wie Hitler war ein Vertrag nicht mal das Papier wert. Mußte sogar Stalin erfahren. So weit, so schlecht. Und warum erzähle ich das? Weil diese Gutmenschen uns jetzt ernsthaft erklären wollen, mit den Osamas dieser Welt die Probleme diplomatisch lösen zu wollen. Hahaha. Wär lustig, wenns nicht so traurig wär. Fazit: Diese Karikatur gehört eigentlich in jedes Schulbuch. Hut ab und Gruß an den Zeichner: Well done! Very well done !!!!

  15. Mark sagt:

    Lieber Dr. Blogger,

    ich bin links, antifaschistisch, projüdisch, habe großes Verständnis für die Situation der Araber, bin tolerant gegenüber jeder Relegion und kein Freund einfacher Wahrheiten, aber interessiert an allen ernsten Bemühungen, die Wahrheit jenseits von Einteilungen und Untereinteilungen von Menschen (!) zu finden;auch wenn das natürlich jede Menge Kopfschmerzen bedeuten kann in einer Welt, in der Jeder Jeden nur vereinfacht wahrzunehmen in der Lage zu sein scheint, obwohl wir Menschen einen einzigen soziokulturellen-ökonomischen Kontext (diesen Planeten) zur Entwicklung unserer Idealismen (Religionen, Weltanschauungen, Politische Theorien etc.) teilen, die wir dann begriffstutzig für die entscheidenden Ursachen unserer Probleme halten (schlimmes Beispiel: Islam = Faschismus). Ähm: So viel zu dem Versuch, mich nach den Denkmustern Deines Bloggs in eine Schublade zu stecken. Wie kann ich jetzt speziell verhindern, dass ich je wieder von Google auf diese absolut dämliche Webseite geführt werde? Ich fühle mich nach wenigen Sekunden schon dümmer und will nicht, dass mir das noch mal passiert.

    Dein Gutmensch Mark

  16. sag beim abschied leise servus sagt:

    Sag zum Abschied leise servus.
    Nicht lebwohl und nicht à Dieu
    Das schon hat Israel derzeit erreicht: Hamas ist endlich persona non grata, aktuell gerade bei ihren Fürsprechern am meisten, die, so viel sie auch Reflexhaftes sappern vom „Leiden des Palästinensischen Volke“, derzeit geradezu das Wort Hamas schön in einen Maulkäfig gesperrt haben wollen und lieber luftig verblasen ihren fakultativen „Humanismus“ mal wieder raushängen lassen, der immer schon die Begleitmusik ihrer Dschihadaggressivität war, als eine der Varianten ihrer Propaganda der Terrortat.
    Das Verschweigen der Hamas, als Entstehungspunkt des nun vorgängigen Kriegs, hat aber einen viel tieferen und jetzt sichtbar gewordenen Kern: Nur durch eine Entsolidarisierung von der Hamas, lässt sich das alte Glaubengebäude des palastinensichen Dschihadismus aktuell einigermaßen beisammen halten und irgendwie jetzt in die weltpolitische Wagschale werfen. Ja weiter noch, Hamas ist durch die Tatsachenzusammenhänge jetzt schon zentral entzaubert und wenigsten findet sich keiner, der noch bekennen wollte, öffentlich und auf der weltpolitischen Bühne, dass ihm das selbstgestrickte Schicksal der Hamas, sie vor ihrem selbst herbei-dschihadisierten Untergang zu retten, ein Anliegen sei.
    Es scheint so, dass nur in Afghanistan die Taliban Solidarität explizit für die Hamas einfordern. Nun, so muss es auch sein, Terror-brüderlich, die haben die Freudensprünge zum 9/11 in Gazafleck eben nicht schnöde vergessen und leisten jetzt pflichtschuldigsten Dank zum selbsterwählten Untergangsszenario in Hamas-Gazafleck, ganz nach deren lockerflockig von den Lippen gehendem Höllen- Schwur „unsere Seele und unser Blut“. Was dort mindestens als Gebetsersatz vom Kindergarten aufwärts den Babyboomern ins Hirn geschissen wurde und wird. Klar den Zweck der mächtig gesteigerten Geburtenrate bezeichnend: Kanonenfutter für die suicide bombing-Strategie der Hamas-Dschihad-und terror-Murschids .
    Nur eben aktuell ganz ohne Heilwirkungen für das politische Verschwinden der Hamas an und in sich selbst. Wie sich das nun endlich abzeichnet am Fliegerhimmel jener Glaubensrasse-reinen Groß-„Allah“scholle namens Gazafleck. Wahrlich kein Streifen menschlichen und/oder göttlichen Glückshorizonts: dieses Gaza strip des Hamas-Gottesstaats.

    Man veranstaltet hier und anderswo großtönende Demos und nur bestenfalls die 2. Garde derer, die sonst mit allem militanten Pomp zb in Berlin die Al-Aqsa-Demorituale zelebrierten, klingelt und klüngelt sich einen nach dem gängigen Reflexmustern und ganz aus dem altbekannten Nähkästchen – es ist rein zum Löcher stopfen noch- eben unernst schon vom Grund her, und sie können noch nicht einmal von den glorreichen Taten ihrer „Brüder“ namentlich tönen : deshalb entsprechen diese übereilten , eher eilfertigen Sturzgebete zum Himmel (nach meinem Dafürhalten zur Hölle) ganz den vermotteten Statements aus der 50-jahrigen Retorte. Mit denen ein kopf- und subjektloses Palästina auf Teufel komm raus, und mit zunehmendem allah-haut-gout, gespeist aus den religiöstuenden Jauchegruben der Moslembruderschaft, die Juden ins Meer werfen zu wollen sich entblödete, jeweils mit zunehmendem Leid des geschundenen Palästina-Volks k ö r p e r s.
    Abbas, der das wohl so ähnlich sieht, zunächst ganz öffentlich am 27.12.08 das auch äußerte in Bezug zu Hamas, wofür man ihm Respekt zollen muss, für dieses einfache Aussprechen einer einfachen aber großen Wahrheit, jetzt unter dem Druck der reflexhaft panarabisch verfahrenden alten Regime mit ihren veralteten Hetzgift-Rezepturen für ureigene Interessen, wohl eher etwas klammheimlicher. Aber diese Wahrheit über Hamas in seinen Analysen wird wohl sein weiteres politisches Handeln im Raum der politisch möglichen Realien auch weiterhin bestimmen, falls Palästina in der politischen Mehrheit ein Zukunft weiterhin, wenigsten im Westjordanland, haben zu wollen sich ermannen wollte.
    Da beist die Maus keinen Faden ab; dagegen letztlich ist kein Hamaskräutlein mehr gewachsen: Alle wissen’s, weil Jeder es wissen kann, und keiner wohl unter den Palästinaberufsdemonstranten sich traut, vorerst noch, das Kind beim Namen zu nennen: der Hamas hat das Totenglöckchen, jawohl ihr eigenes, das sie stets im Munde und in den rocket und siucide bombing-Fäusten geschwungen hat, geläutet. Endlich!
    Das Hamasding ist fix und fertig bei seinem eigenen Suizidtheorem angekommen- und nicht bloß als Propagandaphrasen betrachtet, sondern ganz echt, leiblich sozusagen, sogar endlich an deren eigenem, und nicht nur dem von armen pal. Elterntropfen abgekauftem, Leib.
    Und ganz eigentlich ist niemand im Erst bestrebt, diesen wohltuenden Gesundungsprozess im Nahen Osten torpedieren zu wollen, gerade nicht in Ägypten, Jordanien, am Golf oder gar im Maghreb. Und das schöne ist: die dies doch wollten, die Hisbollahs, die Achmadineschads, die Ikhwanis vom Nil oder sonst wo, zB von den ZMD-IGD-Hauptstädten in Aachen und München-Freimann, könnens nicht. Leztere verkriechen sich sogar, wohl aus „Umsturzvorlagen-furchtsamen Bedenken“, wie ein schöner F. Engels-Ausdruck so was nennt, wegen Problemen hier im Verfassungsstaat, wegen solchen irgendwie ehernen Zwangslagen, die die Unterstützung einer Terrororganisation so mitsichbringt.

    Deshalb eben waren die Sprechblasenproduzenten der jetzigen Palästina-Demos durch die Bank 2. Garnitur und keine einzige Hamasfahne, keine, wie sonst mehr als üblich, zum suicide bomber trappierten Babys, keine dschihad-ist-Pflicht Umma-Großkotzerei, keine Rhetorik des Betens mit den Kalaschnikows und Achmandineschad-Allah-Atombomben, kein Palästinenser Gegröle von „meine Seele und mein Blut“, wenigstens wenn’s auf Deutsch, der einschlägigen wenn auch nicht einzigen Sprache des Verfassungsschutzes, gesagt wurde.
    Ja, Staat und demokratisch legitimierte Macht wirken gegen Dschihad und Terror, je entschlossener umso besser und treffender. (Man muss sich das besser merken, auch für hier.) Das lehrt uns der hochweihnachtliche Befreiungsschlag der israelischen Armee.

    Wenn das kein klares Zeichen mittenmang vom Befehls-Himmel herab ist, dass Hamas am Galgen schon hängt, wiederum wohl gemerkt, am selbstbereiteten.
    Dass Waffenstillstand oft Krieg heißt, musste die Hamas aus eigener Gesinnung und Tat mehr als wissen, dass Aufkündigen eines Waffenstillstands dann unausweichlich Krieg meint, und halt nicht nur gegebenenfalls den eigenen, war der Hamas-Logik noch durchaus unmittelbar eingängig. Warum also mutwillig dem Elefanten den totalen Vernichtungskrieg erklärt, wiedermal und nicht nur gebetsmühlenhaft und so faktisch am 19.12.08 ?

    Aus den poetisierten Himmelfahrten sind wie immer reale geworden, solche in die Hölle, sich jeweilig perpetuierend, und jetzt eben endlich solche Hochzeiten für die Hamasschreibtischtäter selber.
    Ja wenn man intellektuell und weltgeschichtlich immer schon auf dem Zahnfleisch geht, warum soll dann der so pfiffig geglaubte Zahn der Zeit, den man sich so allmachtsversessen vom Himmel zur Hölle herab herbeiwünscht und –manipuliert und masturbiert mit all den 99 Prunknamens Allahs für Dschihadterror und suicide bombing , nicht völlig kariös als einziger Halt neben ganz viel Zahnlücke am Geiste einem im Maul bloß nur noch so rumganovern und kurz vor dem erhofften letzten Endsieg-Zubiss seinen intendierten weltstürzerischen Dienst glatt verweigern und noch zur Totalimplosion jener Totalvernichtungs-Maulheldtümer , jenem Hamas-Sprengsatz selber, eben einzig führen.
    Strategien, die auch nur etwas erreichen, gar siegen wollen, können eben nicht nur aus dem Arsch der Welt kommen, ohne alles Hirnschmalz, aus ranzigen Ideologieaufgüssen von uralten Büchern un deren Heerführen, ja einem Einbuch par excellance, herstammen, das angeblich alles und noch was besonderes über das „Palästina-Problem“ der letzten 50 Jahre wüsste und wie man heutigentags Mufti, Emir und Statthalter von wer weiß was und wem wird und längerfristig Dummgefängnis des geheiligten politischen und sonstigen Analphabetismus bleiben könnte.
    Hamas hamasiert sich gerade zu dem was wesenhaft ihre Existenz immerschon war, zum reinen Null und Nichts. Das ist nicht länger nur ein Standpunkt in der Palästinafrage und den Verhandlungen, besser Verhandlungsverhinderungen darum, das ist jetzt ein Zustand, an der Hamas selber. Und jeder, der Augen hat zu sehen, kann es wissen. Und wie man es weiß im Westjordanland, aber auch in Ägypten, in Jordanien, in Ramallah sogar.
    Nun zu Euch, ihr Brüder und Schwestern der importierten Hamasseligkeiten, Ihr vom Euro- und sonst wie Kryptoislam nach der Formel ach wie gut dass Niemand weiß, dass mein Fidel Putzli heißt, ihr Kriegs- mit- Religions-Verwechsler, -Flachwixer, -Falschspieler, Allahzinker, Bauchladenbesitzer ewiger Dschihadweisheits-Kurzwaren, Allahs kleine Dummteufelchen.unter der allverhüllenden Burkafassade eures „Religiösen“:
    Demonstriert hier auf dem Boden unserer, meist sogar explizit nicht eurer, Verfassung, halt vor dem Kaufhof und/oder MacDonalds, zeigt euer ganzes Gelärsch, wiedermal eure atavistischen Folkloren-Uniformen eures „echten Islams“, gurrt eure Mär vom jüdischen Holocaust am Palästina-Mann und dessen geschundenen Feminats-Leibeignen in Hidschabs und Burken samt den schmucken Kindervasallen. Das geht auch vorbei,
    und das ist die gute neue Botschaft dieser Sache: jetzt gerade und schon ein bisschen für immer.
    „Geh Gretchen mach das Fenster zu, es kommen die Antisemiten“, um es mit Gottfried Keller zu sagen, vor Hundert-Funfzig Jahre schon geschrieben. Eurer Zeug ist halt uralt, Mief und in der Substanz nichts weiter, wenn auch wie immer hochpotenter Sprengstoff. Unter eurer „Glaubens“burka fischelts nach Verderbnis und Wahn, nach Hybris des Dummbapps, nach urbösem Moder-Schwafel- und Schwefeldampf, eurem versoffen Allahspritigem, nach Dschihad-Wixe, nach Paranoia-Schläue, nach Armsein am Geiste, nach Hochmut und , jetzt eben, nach Fall.
    “Schluss mit dem Vernichtungskrieg in Palästina”!?
    -Ja Bravo, das kann ich vollinhaltlich unterschreiben; ja dann sorgt dafür, dass von Gazafleck keine Vernichtungs-Propaganda und vor allem keine Total-Vernichtungs -Kriegshandlungen mehr ausgehen, endlich.
    Ja los, demonstriert zu wasser, zu Land und in der Luft von mir aus, für ein Palästina;. dass das Ding dann einen eigenen Staat hat, (nach meinem Dafürhalten, dann hoffentlich einen Rechts- und keinen Gottesstaat). Etwas , das Verantwortung trägt, sogar für das Wohl, wenigstens fürs Überleben, der eigenen Bevölkerung sich verantwortlich zuständig weiß.
    Noch nie war Palästinastaat so kurz vor der Niederkunft, Jeder kennt die Friedensbedingungen hierfür spätestens seit Oslo, und Gaza hat faktisch schon den seinen von Sharon geschenkt bekommen: Dafür ist nur eine einzige Bedingung zu erfüllen: Dass Hamas mit seiner Judverreckhetze, den Kassan-Raketchen, mit der Juden-ins-Meer-Politik endlich aufhört und sich zusammen mit allen Moslenbrüderschaften, auch denen in EU und BRD, die die HAMAS-TERRORBRÜHE HIER VERWALTEN, ersatzlos auflöst.
    Ja, von Gazafleck soll nie wieder totale Juden- und Demokratievernichtung ausgehen dürfen. Weder in Wort, Bild, Schrift, Märtyrerschmu mit Ex. Flopp und Hopp, Propaganda der Tat, noch als Konglomerat eines Umma-deliranten Global-Dschihads/-Terrors weltweit.
    Zuallererst im Interesse eines Palästinensischen Staats.
    Das aktuelle Leid der Palästinenser geht zu 100% auf Hamas, Hissbollah und pal. Dschihad zurück, derzeit wenigstens. Und ganz unmittelbar, wäre die „humanitäre Katastrophe“ recht einfach durch Kapitulation der Hamas zu beheben. Wäre das nicht Staatspflicht der Gazaregierung?
    Auch das (all)tägliche Leid in Gazafleck gehört hierher: Hamas ist nicht einmal fähig, einen Staatsflecken, den sie kampflos geschenkt bekommen hat, dann auch nur einigermaßen zu verwalten, irgendwie nur zu regieren nach Art von Zivilisierten, wohlgemerkt nach einem fulminanten Wahlsieg 2006 und nach dem gegen die Fatah gerichteten Bürgerkrieg zur Errichtung ihres totalitären Herrschaftsanspruchs in 2007 mit totalem Durchmarsch in allen realen und eingebildeten Hohheitsbereichen, von der Staaatsmaschine bis zum Kindergarten und den dessous über den Lusthöfen ihrer Männlichkeitsbegierden; und mit einigen toten Christen und verbrannten Jesuskirchlein übrigens.
    Große Parolen, aber nirgends ein Quäntchen staatlicher Fürsorge und Verantwortlichkeit (von Rechtsstaat nicht zu reden) für das gewaltsam in Geiselhaft genommene „Palästinensische Volk“, das man wie immer , nur das haben die nämlich drauf, immer und immer wieder, noch nach den augenfälligsten Niederlagen und wenn’s auf den Burtwarzen schon nicht nur der Weiber kriecht, in den Dschihad und Untergang, in euer teuflisch mit Allah aufgeladenes verallgemeinertes suicide bombing-Strategem hetzte und hetzt.
    Und was das schlimmste ist: Für nichts und wieder nichts. Nur für den puren Nihilismus dieser islamistischen Terrormurschids der Hamas, deren Machtranzen rein phantasmagorisch zu stopfen, für deren Großenwahn: Dass diese ein paar Tage länger sollten glauben dürfen, sie könnten die Juden ins Meer werfen, eine Demokratie, machtvoll und stark wie Israel, wäre mit ihren dschihad-schamanistischen Allahbarbareien, pseudoreligiösen und pseudopolitischen Gewalt-Eselskarren verschwinden zumachen, und dass Hamas sich als wahre und einzige, allmächtige Totalvernichtsteufelchen von Allahs Gnaden ,höchst persönlich von IHM ins Amt gepimmpert, des angeblichen Allerbarmers, fühlen können sollen. Unter Zivilisierten müsste das eine 0,5%-Partei sein. So einfach geht Kultur, auch religiöse heutzutage.
    Das ist eher was für den Sandkasten, so ohne alles Maß infant- wie deb-il, so teufelisch böse und weltstürzerisch das auch immer in der Konsequenz – auch und gerade für die Palästinenser selber – tatsächlich ist.
    Nichts können diese Hamasse, und einzig ein Nichts ist diesen Hamassen ein Anliegen: Ein grandioses Nihil, das alles Nichtige vereinigende Schwarzlicht, das alle hellen Räume je dunkel machte und macht, komprimiert zur andauernden Nichtsexplosion, ein einziger Furor des Verschwindenmachens, ganz viel zusammengeballtes Nichts, ganz viel Tod, ganz viel und immer noch mehr gelebte Poesie des leidenden palästinensischen Volkes. Aber nicht nur als Oberammergau-Schinken eben mal nur so, noch mit Holocaust-Inventarien verbacken, l’art pour l’art-mäßig halt grad mal gespielt, sondern wirklich mal eben halt echt so gelebt: aus Tränen , zerfetzten Leibern und viel viel rotem, dereinst saftigem Blut.
    Phallische Prahlsucht der heillos Impotenten, der Hamas, um den Preis des wirklichen Lebens (?), dieses mal hauptsächlich des nichtjüdischen.
    Der Kolletiv-Bomben-Suizid des Palästninesischen Volkes ist ihr Einziges, was diese Hamas auf dem Programm hat. Das hat Palästina jetzt klar und eindeutig und für immer zu lernen, bei Strafe des Mit-Untergangs.
    Was anderes können diese Hamas-Murschids nämlich nicht. Und was anderes ist von den finanziellen Auftraggebern in Teheran, in Sau-die-Arabien ect. (auch hier in Aachen und München-Freimann) auch garnicht beabsichtigt. Und , der gemeine palästinensische Mann merkts wohl langsam, wie die Weltöffentlichkeit es längst kapiert hat: Mit und durch und vor allem wegen Hamas leidet das palästinensische Volk, und sollte sich deshalb von dieser Hamas-Terrorbande endlich selber befreien, mental und vor allem realpolitisch rational; das nur kann der Sinn der Parole Freiheit für Palästina aktuell in Wahrheit bedeuten.
    Die Hamas-Grandezza nutzt das eigene Wahlvolk jetzt als menschliche Schutzschilde, wieder mal, wie sonst auch immer, wenn von Gaza oder dem Südlibanon aus, so bezeichnete ‚statistische Waffen’, die per se auf Ziviles nur abzielen können, auf israelische Zivilisten von den Kinderzimmern armer Leute aus abgeschossen werden.
    Gerade Diese dürfen das Wort Zivilist nicht einmal in den Mund nehmen, die Hamas jetzt in ihren politischen Statements über das Leiden des Palästinensischen Volkes schlicht nicht vorkommen lassen wollen, aus Angst vor den jetzt sich anbahnenden impliziten Untergangswahrheiten über Hamas.
    Hinter den oft und gerne herbeipoetisierten und propagandistisch wiedermal stabgereimten , aber nie ernst genommenen Witwen und Waisen, hinter den Kindern und Kranken suchen die Hamasmurschids recht aktuell ihr virtuelles Verschwinden zu finden und tönen aus ihren Schlupflöchern, aus den Vaginen des Palästinensischen Volksleibs sozusagen, dabei noch von ihrem gloriosen Endsieg „mit Allahs Hilfe“. Was für jeden Palästinenser im Klartext und dechiffriert heißen müsste: die Herren lassen den sicheren Opfertod des Palästinensischen Volkskörpern zum Zwecke ihrer erlauchten Errettung jetzt sich angedeihen. Wo das doch schon ein Schicksal ist, deren Schicksal, und eben aus eigener Schuld schon in Fahrt Richtung gewähltem Selbstmord-Endkampf.. Den notorischen “Opfern des Palästinensichen Volkes” , den maßlos stilisierten und gleichseitig so monströs real gemachten, nicht zuletzt durch die Misswirtschaft der Gazaregierung, die gar keine sein will, und durch das Hinauszögern der unvermeidlichen Kapitulation der Hamasgötterdämmerer noch mehr, wird jetzt schlechterdings die Kollektivselbstmord-Endsiegsschlacht aufgebürdet damit ihre Terror-Drohne Hamas, irgend noch Aussicht auf ein Entkommen vor ihrem Selbstgebrauten, ihrem Schicksal haben könnte.
    (Auch das unterschlagen die Phrasendrescher über „das leidgeprüfte Schicksal des pal. Volkes“ immer und systematisch, dass das Wort Schicksal jeschon ein Selbstverschuldetes meint, man kanns schon in Homers Odyssee nachlesen. Hier liegt die Dauerbrandigkeit des Palästinaproblems begraben, dass es an solcher Augenhöhe einer Selbstkritik mangelt.)
    Der gemeine Palästinensische Mann, immer schon war er strategisch von Hamas zur fungiblen Leidensmasse instrumentalisieren, , zu nichts als Kanonenfutter für Untergangsromantisches sans phrase. Glückserwartungen, die des Leibs wie die aus Freiheit, wurden ihm je schon von der Hamas nur als Paradiesjungfern ausschließlich nach den einschlägigen Himmelfahrtskommandos erlaubt. Jetzt aber noch sollen die ewigen Hunger- und Märtyrer-Martyriums-Leider mit dem nackten eigenen Leib „wie ein Mann“ als letzter ‚Cordon sanitaire’, Volkswall der lebenden Toten nur auf Märtyrerurlaub noch den zuende verbockten Dschihad-Terror-Karren aus dem Dreck ziehen. Und nur dafür, dass dieses islamgrüne quietschende Schlotter-Wackelentchen und -Monster dann erstrahlen könnte, wie ein historischer Prunkkampfwagen Hammurabis grad wie bei der Himmelfahrt des Propheten von der Al-Aqsa-Moschee ins ewig Blaue hinauf mit Einpferdestärke-Antrieb, so strahlend hell und ewigkeitlich erleuchtend – und halt auch, im Falle der Hamas, so endgültig ins Verschwinden.
    Wiederum für nichts und wieder nichts, nur dass dieses vermeintliche Allahpersonal höchster Provenienz und direktester Linie zum Propheten sollte weiterexistieren und weiter ihr nihil-Gift , wieder um einige Todesspiralen beschleunigt, unters dauerleidende Volk bringen dürfen sollte.
    Was der Hamas aber diesmal nichts nützen wird, und ein Volk, das sich fort und fort so gebrauchen lässt, sollte dann auch nicht ganz aus dem Schneider sein. Denn jetzt -wann sonst- wäre die Zeit der weisen weißen Fahnen, mit Dauergültigkeiten sogar, und ein friedliebendes Friedens-Palästina wäre gleich ums Eck erreichbar. Dass die „Palästinensische Zivil-Bevölkerung“, die so oft nur als Gehherda genutzten Männer, Frauen und Kinder, ihr Ureigenes finden, ein Leben endlich, real ein Auskommen , ein ziviles, vielleicht auch mal ein feminines, Glück, wirkliche Friedensziele ohne Dschihad-Schmu und Judenhasserei, mit jener allfälligen Allmachts-Koran-Kriegs-Sülze so dümmlich wie urböse garniert, und eben endlich mal einen lebendigen Staats- und auch Individual-Leib. Echte Zukunft , wirklich Lebenswertes, dauerhaftere Leiber und paradiesischere Paradieserwartungen endlich ganz jenseits von Hamas und Konsorten.
    Seit dem 27.12.08 ist die Welt wieder ein Stück gerechter, und jeden Tag mach ich ein Paar Kreuzchen in meinem Islamisten-Namenskalenderchen mehr, meinem schnuggeligen Datenbänkchen, wie ich es gern nenne, wo ich mir Islamisten mit Tatzusammenhängen, Bildern und je komplettierten Anschriften sammele, gegen späteres vergessen, zum Beispiel dafür.
    Hinter Namen wie Maschaal, Hanija, Hammdan hoffentlich auch bald:
    Da erstickt grade was an seinem Dauererbrochenen, die Hamas erstrickt gerade an dem Wesenhaften ihres Unwesens, ihrem Judenhass, ihrem systematischen Vernichtungswahn. Eindeutig eine gute Botschaft, ein wahres Gottesgeschenk so kurz nach Weihnachten; wirklich eins, das man nicht umtauschen wird wollen.
    Mensch Meir, alle Achtung! Mein Dank und Respekt und meine ganze humanistische Solidarität für die demokratisch legitimierte Israelische Armee bei ihrem und irgendwie auch unserem Befreiungsschlag . Und ich freu mich drüber höllisch- einfach meinschheitsgeil.
    Ein Israelfreund aus Deutschland
    04.01.09

  17. Christof Bieker sagt:

    Islamisten vorallem Fundis slten das erhalten was sie ihren “Nachbarn” wünschen,sure!

  18. Christof Bieker sagt:

    Grüsse
    Über Barak Obama,es ist ein Mensch sympatisch und beeindruckend aber nur ein
    einzellner,die Macht die er ausüben kann ist stark begrenzt,die geschwächte Wirtschaft hat sehr vie mitzureden,und sie ist nur ein Machtfaktor!
    ChBieker

  19. Heide sagt:

    Als Heide der Marokko war wenn auch nur im Urlaub,und mit vielen Moslems arbeitet und auch Christen,Buddisten kennt,aber leider keine Juden
    will ich mal eins sagen:ich glaube ,dass es was gibt was unser Leben lenkt,die Erde schuf,nennt es Gott,Allah,Buddha oder wie auch immer.
    Aber wenn ich seh wozu der Glaube der Menschen Missbraucht wird und wurde egal ob Moslems oder Christen,kann ich an die Christen nur sagen “Jesus hat sich umsonst geopfert”,und an die Moslems “Allah muss ein grausamer Gott sein wenn er will dass Kinder getötet werden.und den Juden” ihr den Palästinensern antut kann nicht Gottes Wille sein”
    mich kotzt es an wie seid Jahrtausenden im Namen Gottes Allah usw.Kriege geführt werden und Menscvhen
    abgeschlachtet werden und jeder fühlt sich als der bessere Mensch.

    Aber wie heisst es so schön

    Religion ist Opium fürs Volk

    und meiner Meinung nach stehen viele davon wohl zuviel abbekommen

    Gruss
    Heide

  20. Ich ficke euch eleneden juden tiff alakum ye klab ihr seit gegen islam wir sind für Antisetemissmuss okay ihr hunde haha araba machen euch platt ihr macht krieg mit palastina teh versuchtr es doch mal bei maghreb nene da habt ihr angst war oder bei saudi arabien naja fakt ist uns muslimen schlagt ihr nie FREE PALASTINA BOCKOUT ISRAEL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  21. Antiislamist sagt:

    Lern erstmal unsere Sprache oder besuche eine deutsche Schule. Wenn Dir das zu kompliziert ist, solltest Du in Dein Heimatland zurückgehen. Weder wird dieses Blog von Juden noch von Israelis geschrieben, dafür scheinst Du aber ein Vollidiot zu sein. :-) Und jetzt schnell in ein Morgenland Deiner Wahl, wenn es Dir hier nicht gefällt.

  22. Vielen Dank für den wunderbaren blog und viele super interessante Einträge.

    Moshe aus Israel.

  23. Grüsse,

    ich bin selbst aus dem Orient, und kein Moslem. Gott sei Dank. Einige Muslime, die hier gepostet haben, bestätigen nur, warum ich selbst Muslime (die …sagen wir weniger Belesenen) nicht leiden kann.
    Ich bin hier geboren und aufgewachsen, der Sprache halbwegs mächtig, und Tippfehler passieren. Aber was Mr. stolzer_Musilime (LOL) schreibt, ist übrigens ein Kontrapunkt, wieso einige Menschen noch nicht wählen dürfen….
    Ich bin kein Gutmensch, tendiere jedoch in die Richtung, wenn die Welt voller Gutmenschen wäre. Da das nicht der Fall ist, lassen wir das gleich, und kommen mal zu den Muslimen:

    Ich möchte Euch bitten, über das Thema zwar zu diskutieren, aber nicht zu urteilen, wenn Ihr keine guten Infos habt. Sonst besteht die Gefahr, das ihr auf die gleiche Stufe wie so mancher kleingeistiger Moslem kommt. Wissen ist Macht. Das war schon immer so, und wird auch immer so sein.

    Palästina, Israel…ich weiss nicht, was die Muslime haben…aber da sollte man doch mal ganz die Klappe halten, als radikaler Moslem. Ihr werft den Christen die Kreuzzüge vor, und selbst könnt ihr es weder lassen Gebiete zu besetzen um Sie der Sharia anzupassen (SWAT – Tal), oder sogenannte Ungläubige zu Töten, nur weil Sie einmal den Koran hinterfragt haben ? Ich glaub mein Schwein pfeift.
    Have no brain, feel no pain, oder ?
    12 -jährigen Kindern wird dieses Gift in den Kopf gesetzt, und sie köpfen Menschen.

    http://www.truthtube.tv/play.php?vid=2008

    Der Islam ist gefährlich !!!!!!!!!!!!!!!! Wenn er in den Köpfen von nichtgebildeten und gewaltbereiten Volltrotteln verbreitet wird.

    Da man in Arabien keine Kirchen bauen darf…oder in anderen muslimischen Ländern…oder wiederum in anderen muslimischen Ländern die Kirchen abgefackelt werden, aus welchem Grund sollte man den Muslimen die im Grundgesetz festgelegten Rechte denn noch gewähren ? (Religionsausübung?!)
    Dieses Land gibt uns viel. Und das bedeutet, das IHR dahergeeiert kommt, und anfangt zu islamisieren, Eure schlechten Traditionen hier auslebt ?(Ehrenmord ! Von den guten spreche ich nicht. Niemand hat was gegen gute Traditionen) Wenn Ihr Leute ermorden müsst…dann überlegt mal,… WER euch das befiehlt. Nicht Euer Koran, nicht Euer Allah, ihr fehlgeleiteten Vollhonks !

    1. Hirn einschalten !
    2. Bilden !
    3. Mit gebildeten Mullahs und Muslimen sprechen !
    4. Lebe Deine Religion friedlich aus.
    5. Lass andere in Ruhe.
    6. Willkommen auf jedem Fleck der Erde.

    ABER, falls Du das nicht tust…also folgendermaßen vorgehst:

    1. Was ist Hirn ?
    2. Wo kommt der Hohlraum zwischen meinen Ohren her ?
    3. Was heißt Bildung ? Bilder ma(h)len ?
    4. Ich kill 100 Leute, dann mich selbst. Wo sind die Granaten ?
    5. Leute bekehren, oder killen.
    6. Wer meinen Koran anfaßt, ist dran !
    7. Frauen sind Eigentum, wer an mein Eigentum will, oder wenn mein Eigentum weg will, dann TOT.
    8. Stimmt alles was ich sage, mein Mullah hats mir gesagt
    9. Willkommen in einem begrenzten Gebiet der Erde.

    Ich habe noch so viel zu sagen, aber ein muslimischer Freund hat extra für mich einige Bratwürste gemacht, die gehe ich jetzt essen. Dann besichtige ich seine Moschee, und heute Abend gehen wir gemeinsam in einen Club auf der Hamburger Reeperbahn. Wie man sieht, es gibt coole Muslime…aber wohl zu wenige. 1 % der gesamten muslimischen Bevölkerung, reicht eben nicht aus.

    Islam heißt Frieden ! <— Ja, iss klar, und Hitler war gebürtiger Deutscher !

    Guten Appetit…beim Video kucken…Mr. Stolzer Musilime !!!!!!!!!!!!!!

  24. Sorry, etwas unsortiert in der Thematik..aber das reisst mich emotional immer so mit.

  25. Araber sagt:

    Ihr habt doch keine ahnung über den islam. eure vorurteile beruhen meist auf politische intressenskoflikte. der islam ist eine friedliche religion, unter den moslems haben die christen in syrien, irak (vor dem krieg) und spanien jahrhundertelang friedlich zusammen gelebt. das kann man von dem ach so zivilisierten europa nicht behaupten, sind keine hundert jahre seitdem moslems hier angesiedelt sind. die medien in europa sind doch manipuliert, damit sollte doch die pro israelische haltung der europäischen staaten aufrecht erhalten werden. amerikanische filme sind in der hinsicht gehirnwäsche in denen araber und moslems unsympatisch als herzlos oder radikal dargestellt werden und juden oft als sympatisch, kulturell nahe dem christen verkauft werden.

    es hilft niemanden wenn man andersgläubige oder andersdenkende angreift und falsche dinge über sie ins netz stellt. ich finde man sollte von dem anderen lernen, ihm zuhören, versuchen ihn zu verstehen. mit eure methode hier wird der graben der kulturen/religionen immer größer werden.

    MfG Selam, schalom, friede sei mit euch.
    Araber

    Admin> nur eine kurze anmerkung. christen hatten in spanien einen dhimmistatus und waren nicht gleichberechtigt.
    und mit welchen repressalien christen, andere religionsgruppen und atheisten heute in muslimischen ländern zu leiden haben, muß ich dir ja nicht sagen.

  26. Araber sagt:

    also wenn man stolzer_muslim so ließt merkt man das da was faul ist, ich kann mich auch als jude ausgeben und irgend etwas in der art schreiben. außerdem gibt es bei muslimen keinen stolz, da das haram ist! mit stolz gibt man an das man sich von anderen abhebt, mit anderen worten das man sich(Rasse, Religion oder Land) für was besseres hält als andere. ein richtiger moslem würde so nicht schreiben, nur ein dummkopf.

    “und mit welchen repressalien christen, andere religionsgruppen und atheisten heute in muslimischen ländern zu leiden haben, muß ich dir ja nicht sagen.”

    in anderen ländern müssen muslime unter repressalien leiden, wie in z.b. USA, Israel, Groß Britannien, China, Indien, Thailand, Australien u.s.w.

    dieses hin und her würde so unendlich weitergehen, deswegen lassen wir es mal lieber, ist auch nicht ziel eines dialogs. ich möschte vielmehr alle daran erinnern, egal welcher religions zugehörigkeit, erinnern daran das alles was ihr in diesem leben tut, ihr irgendwann im jenseits zur rechenschaft gezogen werdet!
    vergisst das bitte nicht, das ist in den meisten religionen so.

  27. Hallo Araber,

    Du gehörst zu den Menschen – wenigstens dem Anschein nach – der seine Religion friedlich auslebt. Und daher habe ich auch kein Problem mit Dir. Aber einige – nicht alle – Deiner Ansichten liegen falsch, die der Admin bereits kommentiert hat.

    Wenn Du mal nach Pakistan gehst, wirst Du sehen, wie Muslime mit Nicht-Gläubigen umgehen. Und dann kannst Du nicht sagen “nicht alle sind so” (sind sie wirklich nicht, ich weiss es). Aber wieso wollen die Muslime gegen NichtMuslime angehen ? Ich meine, die Sunniten sind ja gegen Schiiten..also in Ihrer eigenen Gemeinschaft ohne Ende zerstritten (weiteres Beispiel Wahabiten) – löst erst mal Eure Probleme (nicht Du, Araber, sondern die radikalen Muslime sind gemeint, es sei denn Du fühlst Dich angesprochen !) –
    Dein Satz “…erinnern daran das alles was ihr in diesem leben tut, ihr irgendwann im jenseits zur rechenschaft gezogen werdet!” – Das kannst Du gern Menschen sagen, die einen Glauben haben. Denn auf nicht-gläubige hat das nur ein müdes Lächeln zur Folge. Vor allem bei mir. Aber das ist meine eigene Sache.

    Dein Satz “es hilft niemanden wenn man andersgläubige oder andersdenkende angreift und falsche dinge über sie ins netz stellt. ich finde man sollte von dem anderen lernen, ihm zuhören, versuchen ihn zu verstehen. mit eure methode hier wird der graben der kulturen/religionen immer größer werden.”

    Andersdenkende wurden schon immer angegriffen. Von anderen lernen ist schön und gut und sollte wirklich so sein. Aber der Graben hat begonnen tiefer gegraben zu werden, nach dem 11. September. Und viele der Muslime, die radikalisiert werden (weil sie keinen Ausweg sehen (wollen) ) – sind diejenigen, die den Graben tiefer graben. Das man auf der anderen Seite (bei uns) dann nicht einfach ruhig bleibt, ist doch kein Wunder, oder ? Und wer weiss, ob sich nicht schon entsprechende Gegenorganisationen bilden, um den Muslimen auch eins auszuwischen ?! Die Muslime sind nicht die Macht der Welt ! Sie sollten sich auch nicht so benehmen (ja, auch nicht die USA)…

  28. Keine Religion hat wirklich eine Bedeutung. Sie wurden seltsamerweise immer dann erfunden, wenn Menschen auf der Welt waren…vorher waren keine Anzeichen zu sehen, das es einen Gott gab.

    Aber angenommen ich läge falsch (kann ja sein!!!)

    Der Islam ist NACH dem Christentum entstanden. Gehört somit zu den jüngsten monotheistischen Religionen. Aber wenn es dort schon ein Wort für den christl. Jesus gibt…ISA oder ähnlich geschrieben.. dann frag ich mich doch, ob da was net abgekuckt wurde.

    Um Moslem zu werden, muss man nur den Glauben an die 3-Faltigkeit fallen lassen.
    Gott – Heiliger Geist – Jesus

    Wieso ? Muslime glauben an einen Gott. Heiliger Geist. Muslime glauben doch auch an etwas ähnlichen…
    Jesus–> Euer Prophet ! Im Christentum nicht nur der Sohn Gottes, sondern auch ein Prophet.
    Viele Jahre später…auch im Islam. Öhm…Achso..Euer eigener ? :)
    Sagt mal nur weil ihr das Kreuz im Islam versteckt preisgebt..muss mans aufgeben…damit man Moslem werden kann ?
    Ein Moslem wird man nur, wenn man das Glaubensbekenntnis spricht. Aber wenn man in einer Familie geboren wird, die muslimisch ist, muss ichs net sagen ? Nur weil reingeboren bin ? Ist das so? Oh bitte..
    Sag mal..wenn Allah den Menschen geschaffen hat..und Allah ja so der oberperfekte Typi ist…und keine Fehler macht:

    1. Wieso lassen sich Muslime beschneiden, wenn Allah den Menschen geschaffen hat ? Blasphemie, ne ? ;)
    2. Die Muslime unterscheiden sich doch selbst untereinander in Splittergruppen. Sunni, Shia, Wahabi usw usw (s. Christentum) – Wieso könnt Ihr den perfekten Islam nicht als eine Religion feiern und zelebrieren ?
    3. Wieso weiss jeder Mullah besser Bescheid als ein anderer Mullah, der zur selben Frage befragt wurde ? (Jeder Moslem darf Verständnisfragen an den Mullah stellen, der Mullah ist dann nur noch verantwortlich vor seinem Gott. Wenn der Mullah also eine Frage falsch beantwortet, trifft den Moslem keine Schuld, denn diese trägt der beratende Mullah ! Also kann auch ein Mullah einen Anschlag befehlen, der ausführende Moslem kann vor Gott nicht zur Rechenschaft gezogen werden. – Aber hey..jeder Moslem sieht das wieder anders) ! Wenn ich nur sowas höre, könnte ich nen Vorschlaghammer rausholen !!
    4. Sagt mal, wieso haben die Taliban in Afghanistan eigentlich die buddh. Steinfiguren aus den Bergen rausgesprengt ? Welchen Grund hatten diese “Menschen” , die laut Koran dazu gebracht werden sollen, von anderen zu lernen, die Gottheiten von anderen Religionen zu sprengen ?
    5. Wieso werden Mädchen in jungen Jahren an sehr sehr alte Männer verkauft …ach nee..verheiratet ?
    6. Was ist das Problem mit den Mohammed Karikaturen, aber muslim. Redakteure dürfen antichristl. oder antisemitische Karikaturen veröffentlichen ?
    7. Wird Prostitution geduldet ? Wenn nicht, wieso ist das trotzdem so in islamischen Ländern ? Das gibts doch überall..also sollte man sich nicht so aufblasen !
    8. Wenn ich Dich als Moslem, Deinen Glauben, Deinen Koran, Deinen Gott beleidige wirst Du nicht wütend ? Ach nee? (Mohammed Karikatur)… Du wirst es. Wieso ? Weil Du stolz auf Deinen Glauben bist. Aber hey..sagte “Araber” nicht sowas wie “außerdem gibt es bei muslimen keinen stolz, da das haram ist! mit stolz gibt man an das man sich von anderen abhebt, mit anderen worten das man sich(Rasse, Religion oder Land) für was besseres hält als andere. ein richtiger moslem würde so nicht schreiben, nur ein dummkopf.” (Haram bedeutet übrigens: Unrein bzw ähnliches)

    Also was jetzt..stolz oder nicht ? Entscheidet euch !
    Ich bin ein Moslemhasser. Aber das richtet sich nur gegen Heuchler und Terroristen.

    9. Ehrenmord ! Seit wann kanns denn ehrenvoll sein, wenn man einen Menschen ermordet ???? Nur weil die eigene Gemeinde wieder gut von jemandem denkt ? Sehr ehrenhaft. Dann lieber ehrenlos und “unmoralisch” aber glücklich sterben… !

    10. Wenn ein Mensch keinen Glauben hat, ist dieser nicht zu bemitleiden, denn es liegt im Wesen des Menschen an etwas zu glauben. Es muss eben nicht immer ein ALLAH oder GOTT etc sein.
    11. Friedliebende Religion… okay..nicht lachen, liebe Leser ! Frage: Wenn man sich dem Islam abwendet, oder ihn verspottet, wird man gekillt..öhm…friedlich… ! sehr schön !

    12.Einer äussert sich kritisch über den Islam oder Anti-islamistisch und wird zum Opfer erklärt ? (Salman Rushdie, Mohammed -Karikaturen)

    13. Sagt mal..Allah hat euch einen freien Willen gegeben, oder ? Ein Gott, den man hinterfragen DARF..wird doch den eigenen Glauben stärken. Aber kann ihn auch schwächen, ist das der Grund, wieso über Regeln und Gesetze im Islam ncht diskutiert sondern nur hingenommen wird ?

    14. Wieso zählt eigentlich die Frau nicht soviel wie der Mann ?

    15. Der Mann darf 4 Frauen haben, die Frau aber nur einen Kerl ?

    16. Die Frau kann sich nicht scheiden lassen, der Mann sagt nur 3 mal Scheidung, und das wars ? Öhm..ja, Islam ist super !

    17. Schon mal daran gedacht, das Gehirn einzuschalten ?

    18. Wenn einer den Islam kritisiert oder angreift, habt ihr nicht soviel Glaubensstärke, die Antwort verbal auszudrücken ?

    19. Der Dschihad wurde von Mohammed DAMALS zum Schutz von Familie und Freunden ausgerufen. Weil Nichtmuslime angriffen. Heute ists kein DSchihad mehr, wieso missbrauchen Terroristen diesen Begriff ?

    20.Da die Muslime ja net so böse waren, wie die Christen während der Kreuzzüge, wieso sind die dann beispielsweise in Spanien eingefallen ?

    21. Wieso darf man einen Menschen töten, um dann den Koran zu ehren bzw den Islam ? (Ehrenmord, ungläubige Töten) – hat der gläubige Muslim etwa nicht soviel selbstvertrauen bzw Vertrauen zu seinem Gott ?

    22. Wieso ist Musik verboten ? Wieso gibts Terrorvideos mit unterlegter Musik ? Wollte man uns beim zuschauen bewusstlos machen ?

    23. Frauen laufen in der Burga herum, damit ihr Anblick der Männer sie nicht erregt. Ergo, sind Männer primitiv, und können sich nicht kontrollieren ? Hat Allah also doch nen Fehler in seiner Schöpfung gemacht. Ja, die Frauen sind spitze !!! Aber Männer sind doch net so assi..oder doch ? Ach ja, ich vergass die Gruppenvergewaltigungen von Frauen als Strafe. Oder das Frauen ausgepeitscht werden, aber Männer nicht !
    Im Sudan wird auch eher Gewalt verherrlicht, als das Wort des Koran. Naja…ich würde sagen

    DAUMEN HOCH !!!!!!!!!!!!

    Ihr Muslime habts drauf…ich an Eurer Stelle wäre jetzt auch stinksauer, wenn sich gegen den Islam stellen würde..so ne Schweinerei aber auch :)

  29. Die wahre Religion ? Das ich nicht lache…
    Heuchler !!

  30. Christen glauben an Gott..haben als Zeichen das Kreuz. Ihr findet das verwerflich ?

    Naja, ihr rennt immer um ein schwarzes Quadrat in Mekka ! Das macht natürlich viel aus…

    Wieso töten Muslime andere Muslime in beispielsweise Afghanistan indem man sie sprengt? Ist Mord also okay, im Islam ?

    Wieso rennen Terroristen im Libanon in ein von Muslimen bewohntes Gebiet, und feuern von dort Raketen ab, …und wenn der Gegner auf die gleiche Position zurückschiesst, heisst es, die Israelis haben auf ein Wohngebiet geschossen ? Mal völlig ausm Zusammenhang geholt, aber hauptsache die Menschen damit beeinflusst.

    Im Libanon gibts die Hisbolla, mit einem kriegerischen und einem religkösen Arm. Wieso töten Muslime wieder andere Muslime, wenn es doch heisst, das alle Brüder und Schwestern sind ? Die Hisbolla ist also auch net besser als der ganze rechte Dreck auf der Welt ! Islam olé …ich kotz

    Admin> Danke für Deine Beiträge.
    Habe leider wenig Zeit um etwas mitzumischen.

  31. Araber sagt:

    Der graben wurde nicht erst seit dem 11 september größer zu werden, schon viel früher. ausserdem gibt immer noch ungereimtheiten in der 9/11 geschichte, aber naja das ist meine meinung und ein anderes thema!
    zu pakistan und co. kann ich nur sagen das analphabetismus und armut gift für eine gesellschaft sind und wenn dann andere länder (westen) über dein land bestimmen und die diktatorische regierung an der macht erhalten anstatt die demokratisierung zu unterstützen, braucht man sich nicht wundern das dann einige leute sich einer bestimmten gruppierung anschließen.
    man sollte nicht gleich eine ganze religion wegen einer minderheit verurteilen. ich verurteile ja auch nicht jeden juden weil israel palästinensische zivilisten massakriert oder bild mir ein bild über die christen anhand von rumänien, bulgarien und kolumbien(ohne den menschen dieser ländern näher zu treten, sollte nicht beleidigend sein was ich dadrüber schreibe. es handelt sich vielmehr darum was in den ländern passiert).

    Admin> Hallo “Araber”, Danke für Deinen Diskussionsstil!
    Du bist wahrscheinlich der falsche, der sich von dieser Seite angesprochen fühlen muß.
    Von mir aus, kann jeder Glauben an was er denkt, das Problem ist der konservative und politische Islam, und dieser steht einer liberalen Gesellschaft konträr im Wege.

  32. Hallo Araber,

    selbstverständlich ist Armut und Analphabetismus das größte Problem von gesteuerter Gewalt. Das ist mit Sicherheit eines der grössten Probleme. Aber, wo ist denn bitte die Vernunft derjenigen, die das alles steuern ?
    Wo bleibt da der Verstand ? Wo bleibt für einen dieser Menschen, die religiöse Tatsache, das er nicht mit Menschen spielen darf ? Wie islamisch kann das sein ? Dabei ist es egal welches Land das ist.
    Denn die, die Steuern, können Arm oder Reich sein…die Leute die gesteuert werden, können auch Arm oder Reich sein, sondern müssen einfach nur empfänglich sein für solche Gedanken.
    Kann man da nicht von Hirn einschalten sprechen ?
    Es gibt Länder, in denen Eltern einen sprengstoffgürtel um das Kind legen, und in die Menge schicken. Grund ? Hirn ?

    Der Graben wurde vielleicht früher gegraben, aber gefühlt war 9/11 der Graben für alle sichtbar. Religion ? Minderheit ? Wo ist denn bitte eine religiöse Minderheit ?

  33. Araber sagt:

    hier werden zu viele klischees aufgegriffen und nur negative dinge aufgezählt, könnte man übrigens umgekehrt auch machen, wiederspricht aber meiner natur.
    das was aufgezählt wird, zeigt doch wie voller vorurteile der mensch sein kann, wenn er es glaubt über eine religion bescheit zu wissen ohne das er sich darüber gebildet hat. ich meine richtige bildung und nicht bücher ala sos abendland, hirsi ali, e.t.c.

    übrigens bin ich nie solcher radikaler moslems begegnet, weder in deutschland noch in meiner heimat, wo soll denn diese radikale mehrheit sein?

    Ciao, bin hier ja falsch, bin ja proislamisch^^

  34. soowie sagt:

    “zu Araber sager”
    liebend gerne würden wir auch gute dinge bereichten, so es solche geben sollte im verhältnis islam zum rest der welt.
    ABER WIE BEZEICHNEN IHR UNS?
    Die Ungläubigen sind Lügner 3.61,–Erfolglose 6:21 –
    die nieerfolgreichen 6,136 – Heuchler 3:161—
    Verbrecher 7:409 –Feinde 4:101—
    Verfluchte 3:87– Frevler 3:82—
    Heiden 2,99 –Betrüger 3,149,–
    Verlierer 3:149,– Unheil über Erde Bringer 2:27—
    Bestrafung Diseits und Jenseits 3:56 –
    Affen, Schweine und, Götzenabeter 5,60 –
    des Feuers 3,116– Verflucht von Alla, den Engeln und den Menschen 3.87,–
    Insassen der Hölle 5:86—Brennstoff des Feuers 2,24—
    Unheil auf die Erde bringen 2,27—Götzenanbeter 5,51—gedemütigt werden 9,2—Unheil Stifter 2,12—
    Sie sind wie das Vieh 7,189 – ja schlimmer als das Vieh 8,55—
    die verfolgt und getötet werden…MÜSSEN…..schritt für schritt erniedrigt 7,182—usw. – SO SCHREIBT ES DER KORAN VOR –
    Unter vorstehenden Bezeichnungen – WIRD DER REST DER WELT vorgeführt und
    auch gesehen. – WER WILL SICH MIT SOLCHEN LEUTEN INTEGRIEREN?
    die radikalisierung wird durch den KORAN eingeleitet, dort wird es verlangt, und es gibt immer welche, die auf den ZUG aufspringen, getrieben durch verführung, hass, not, neid, und vor allem aus DUMMHEIT. – weil sie nicht in den himmel kommen, wie es ihnen ihre VERFÜHRER versprechen.-

    grüsse
    soowie

  35. Naja..und ausserdem gehst Du nicht auf meine Fragen ein (leider !)

    Aber schon gut, wenn ich so aufgewachsen wäre, wie Du, würde ich diesen Hass / Bedenken auch nicht verstehen. Trotzdem…bleib so (friedlich) – wie Du bist. Hau rein !
    Und ich schau mir mal an, was die Terrordrohung von diesem marokkanischen Al Kaida fuzzi bringt, bzw ob der das ernst gemeint hat. Und ausgerechnet Kiel wollen die in Ruhe lassen. Neues Mekka dort, oder wie ? Oder muss ich nach Mekka ziehen, damit ich in Ruhe gelassen werde ?

  36. Helmut Zott sagt:

    “soowie” sagte am 28. September 2009 um 9:53 :
    ” … die radikalisierung wird durch den KORAN eingeleitet … ”

    Das kommt der Sache schon näher. Auch wenn das zu wissen den geistigen Horizont von “Araber” übersteigen sollte, ist es eine Tatsache, dass sowohl Gewaltandrohung als auch Gewaltanwendung im Wesen des Islam selbst begründet sind und von Allah und seinem willigen Vollstrecker Mohammed stammen. „Gegner des Tötens haben keinen Platz im Islam. Unser Prophet tötete mit seinen eigenen gesegneten Händen. Unser Imam Ali tötete an einem einzigen Tag über siebenhundert Personen. Ist Blutvergießen für den Bestand unseres Glaubens vonnöten, sind wir da, unsere Pflicht zu erfüllen“. Das meint jedenfalls Ayatollah Sadeq Khalkhali, der sich, allein durch die Ehrenbezeichnung „Ayatollah“, als ein hoher Geistlicher im schiitischen Islam ausweist.

    Verlässliche Islamexperten haben nicht weniger als 204 gegen Nicht-Muslime gerichtete Verse gezählt, die jedermann im Koran nachlesen kann. Als ein Beispiel für viele Stellen, an denen zur Ermordung Ungläubiger aufgefordert wird, sei der 89. Vers der 4. Sure angeführt, der in der Koranübersetzung von Max Henning lautet:
    „Sie (die Allah irregeführt hat) wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr (ihnen) gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswandern in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreift sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmt keinen von ihnen zum Freund oder Helfer…“, natürlich folgt nun „außer denen…“. Aber rechtfertigen diese Ausnahmen, dass man die anderen Ungläubigen tot schlägt? Müssen sich die Muslime hier verteidigen? Die ganze Schuld derer, die man ermorden soll, besteht darin, keine Muslime zu sein und auch nicht werden zu wollen. Sie besteht einzig und allein darin, eine andere Weltanschauung und Religionsauffassung zu haben.
    Der blinde Scheich Omar Abdel Rahman von der Al-Azhar Universität in Kairo hatte wohl den geistigen Durchblick, als er auf eine Studentenfrage nach der Friedfertigkeit im Koran vor fünfhundert Studenten im Jahre 1980 sagte: „Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die „Die Kriegsbeute“ heißt. Es gibt keine Sure, die „Frieden“ heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam, wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.“ (Prof. Mark A. Gabriel: „Islam und Terrorismus“; S. 44).
    Hat etwa Omar Abdel Rahman, der sunnitische Gelehrte der Al-Azhar Universität den Koran nicht gekannt oder verkannt, oder vielleicht den Islam nicht verstanden? Es müssten allerdings viele bedeutende Geistliche des Islams, so auch Ali Hassani Khamenei, die Sache mit der Friedfertigkeit, wie sie uns ständig vorgetragen wird, gründlich missverstanden haben. Er ergänzt die Aussage über den Koran von Scheich Omar Abdel Rahman durch ein Bild des Gesandten Allahs mit den folgenden Worten: „Den Koran in der einen Hand, einen Säbel in der anderen: So führte unser Prophet seinen göttlichen Auftrag aus. Der Islam ist keine Religion für Duckmäuser, sondern Glaube derjenigen, die den Kampf und die Vergeltung schätzen“.

  37. Ätzlamisator sagt:

    Kritischer Kommentar an “Mord aus Islamophobie – das Urteil ist gesprochen
    DOCH DER HASS BLEIBT, — Von Dr. Maryam Dagmar Schatz

    So stand’s wohl nicht im Urteil, na ja.
    - WAS aber, Frau Dr. Schatz, wenn es auf zwei Seiten, ja vielleicht sogar auf der 3., der islamischen, Sündeböcke aufgebaut , – und dafür Truppen gesammelt werden? Dann sieht unsere Zukunft garnicht gut aus.

    Wie soll diese aber besser, wenigstens chancenreicher werden, wenn schon Grundsätzliches, – ob absichtlich oder nicht -
    jedenfalls mit bös-unterstellender Wirkung Sie gegen die “Islamophoben” in Ihrem “Flyer”(?) online-Artikel “Doch der Hass bleibt” f a l s c h interpretieren :

    – Den Begriff des Dhimmis oder Dhimmitums, den Sie völlig verharmlosend entgegen seiner Bedeutung einer 2.- bis 3.-klassigen Existenzweise der die islamische Unterwerfung Überlebenden bedeutet, samt schariatischer Diskriminierung; – je nachdem ob es sich um Christen, Heiden, schwarze Moslems oder gar Juden handelt
    Darf ich Ihnen die Rechtsgutachten und (End-)Lösungsversuche dazu aus der besonders “toleranten” und “friedlichen” Zeit aus “Andalus” vorlegen ? Habe grade letzte NAcht dazu die Autoren und Quellen im Netzt gefunden
    Von der jüdischen Gemeinde Granada durften d r ei Juden überleben; Raub-, Verheerungs- und Versklavungszüge bis weit nach Europa hinein waren an der Jahresordnung.

    - Können SIe sich nicht vorstellen, wie empört und wütend es manche Nichtmoslems macht, wenn sie entdecken, daß sie seit Jahrzehnten hiermit und anderem nach Strich und Faden verarscht werden, – und gleich doppelt mithilfe topdeutsch-sprechender, staatsgeförderter Karrieremoslems samt ihren mittlerweile darauf getrimmten “ungläubigen” Kollegen aus der FDPSPDCDUGrünenLINKpd — dann t e i lweise leider einer gutfinanzierten proKölner Verlockung nicht widerstehend im Verein von WDR und LandesCDU mit militanten Linksextremisten UNTERDRÜCKT zu werden, oder wie sich das viele auch nur ähnlich empfindent, angucken ( mußten), weil sie auf der Suche nach politpraktischen Möglichkeiten sind. Um dann – im Gegensatz zu vernünftigeren, absichtlich fast nicht medien-publizierten Ansätzen — zu erleben, daß dieses Querfront-Mediengeil-Besserdetschen-Erlebnis widerrum benutz wird, um allesamt – und wie das medienmiesmanipulierte ISRAEL zuvor schon oft gleich mit – in die Brauntonne zu werfen – widerum massenmedial ausgeschlachtet, unterstützt, von staatlich geförderten Anti-rechts- Doktoren, – Professoren und dadurch der ungerecht noch einseitiger wahrgenommenen antifaschistische Gruppen ?!

    Und daß jenen – so empfinden es jedenfalls viele Nichtfaschisten – ihnen wegen Kreuzzügen verbunden mit den Naziverbrechen ein schlechtes Gewissen eingeredet ( werden soll), damit sie sich ducken (sollen), – dann nebenbei entdecken, daß islamische Führer Bagdads, Kairos, der pogrom-anzettelnde Palästinenserführer Mufti von Jerusalem mit der SS systematisch zusammenarbeiteten – über 1945 hinaus … und daß, nach 1954, dem Verbot Nassers, ein Großteil der dabei inzw. bedeutend vermehrten Kader, außer die gegen ISRAEL rekrutierten Terroristen, nach Europa und Deutschland als “Asylanten” wiederkommt, dann auch hier bagannen, entsprechende Organisationen aufzubauen . . .
    - Was würden ohne den letzten histoprischen Absatz zu berücksichtigen, denn dann respektbenötigende, ehrenvolle moslemische Männer tun, mit viel theatralischer Unterstützung ihrer Frauen ?! – Ganz hassfrei ?

    Mit dem von mir angedeuteten Verfahren mit verteilten Funktionen kann man jedenfalls viele Menschen genau da hin bringen, wo man sie von vorneherein gerne hinhätte. Und das hat zum Teil geklappt und gleichzeitig hat man eine Sündenbockfunktion verstärkt, mit der man fast alle medien- bzw. Linken-relevanten und erstrecht die der türkischlinken Veranstaltungen zwei-polarisiert manipulieren kann..

    Dass Sie, liebe Frau Dr., wie so manche Ihres Freundeskreises, evtl. Faruk Sen & Co. auf die
    – Ausbeutung des Deutschj u d e n -Moslem-Vergleiches nicht verzichten konnten ( gehört das jetzt zum Standart, oder lesen sie die deutsch-SS-islamische Kolaborationgeschichte nur “andersherum” ?), spricht nicht gerade für Sie:
    Denn ausgerechnet die “Judenzählung” von 1916, deren Ergebnisse von der OHL still und heimich behandelt wurden, “erinnert” S i e an heutige Verhältnisse hier, so an die fröhlichen Bilder von pi-news-Islamkritikern und an manche, in den Internetforen ätzende bis ohnmächtig-hasserfüllte Kommentare, – viel öfter aber nur sarkastische und Informationen, die Sie anscheinend lieber auslassen? Tun die das z.B., weil
    sich diese Leute über den Tod von MARWA freuen, oder wolh eher, weil sie erzürnt sind, so wie ich, wenn sie mitkriegen, wie
    dieser vorurteilsvolle Mord eines unter sehr ungünstigen Verhältnissen sozialisierten Jungmannes, – speziell in der russische Arme auch in der Zeit der zunehmend massenmörderischen Anschläge in Russland ( ich habe dies mal extra etwas hochgekitzelt, wie man das von sogenannten “Kulturbonus”-Fällen kennt, – diesmal interessierte sich um das russische Psychogutachten wg. paranoider Schübe, zunächst nicht zufällig medienöffentlich auffällig kaum jemand drum !) -, wenn diese Leute also mitkriegen, wie der Mord an der Marwa von einer organisierten Ummah politisch ausgeschlachtet werden soll. – Undzwar genau nach dem Muster eines angeblich doch nur Vorurteiles, daß die “Islamophoben” schon haben !
    - Womit sich natürlich die Befürchtung aus anderen Islamkonflikten bestätigt und somit verhärtet, – Sie können mir sagen, ob das auch Phobie ist. – Was soll das also werden, außer wenigstens Wut, die – wie ich heute las, nun leider bei vielen Forumskommentierern auch noch dahin zu führen scheint, den wegen Apostatie mit dem Tode bedrohten Ex-Moslems Asylhilfe zu verweigern — auch weil mit solchen Methoden, wie oben angeschnitten jedes (!)
    Rest-V e r t r a u e n z e r s t ö r t wird, – mit dem schrecklichen Tenor: “Die Abgelehnten oder Abgeschobenen kommen dann demnächst alle tayyia-mäßig (der Kunst der koranisch erlaubten Lüge gemäß, zur Übertölperlung der Ungläubigen) als Ex-moslems oder Flüchtlinge zurück, wie es 200.000 mit der angeblichen Aufgabe der türkischen Staatsbügerschaft schon gemacht haben ” sollen. -

    Während Sie aber in den Vorwürfen gegen extra abgebildete Islamkritiker merkwürdig diffus bleiben, außer da, wo sie diese mit einem anonymen, perversen Schmähbrief in Zusammenhang bringen (von Baukränen wird übrigens gelegentlich in Kommentaren wegen dem bevorzugten öffentlichen iranischen Schariamordgerät gesprochen, für “Marginalisierte”!) werden Sie vor dem “Judenzählen” mit einer Frankreich/Deutschland-bezogenen Kindesmisshandlung-Zählung wieder sehr konkret hinsichtlich des orientalichen Ummah-Vorurteils “deutsche Vorliebe zum Kindermord”.
    – Haben denn zu diesem Thema Sie bei Ihrem intensiven Studium der einschlägigen “Hetzforen” noch nie die Links zu den geflohenen (Ex-)Mosleminnen, Doktoren und Professoren erblickt – die gibt es unter den Marginalisierten auch – , daß es für derartiges in den Verfassungen und Glaubenslehren der Juden und Christen, aber auch der dortheraus tradierten Atheisten-Clans, keinerlei Rückhalt zu finden ist, in dem (re-) islamisch veranstaltetem Frauenglück oder so konservierten archaischen Verhältnissen durchaus. – Und
    ausgerechnet dieses traurige Thema leiten Sie ein mit einem – nach allem was öffentlich inkl. rechtfertigendem Prediger vorliegt — langfristig vorgedachten Massenmord eines Erwachsenen, – dem US-Psychologie-Offizier, dessen islamische Motivlage dazu offenliegt, – da lösen Sie das ganze also in ein Zahlenspiel auf mit der Klage gegen den dazu angebrachten (Focus-TV-)öffentlichen Diskurs über die Streitkräftesicherheit, … unglaublich ! – Aber pi-newsKommentatoren würden sagen typisch islamisch.
    - Was aber ist, wenn der so oft “verfälschte” AchMadiNettchat demnächst seine Aufforderung, aus den (nur?)britischen Streitkräften zu revoltieren oder desertieren( hatten Sie’s genauer gelesen?), auf die BuWe ausdehnt und sich dem ein Rechtsgelehrter anschließt oder Erdogan, gemäß der Devise “Angleichung ist ein Menschheitsverbrechen !” ?

    Käme entsprechend Ihres hier selbstgewählten Themas und formulierten Klage, Ihnen nicht selber in den Sinn folgender sachlich parallelen Überlegung, “Offenbar macht ein amoklaufender ( nicht-moslemischer Russlanddeutsche) das (verfassungsloyale) Bild der freundlichen Islamkritiker jetzt ganz zunichte!” ??.
    – Nein, soherum geht das für Sie nicht. Sie müssen schnell von der K i n d e rmordzählung zur J u d e nzählung 1916 kommen, – nicht aber, weil Sie sich für die gefährlichen Vorgänge in und u m die deutsche kaiserliche Armee interessierten, als dort über den Alldeutschen Verband und eine entsprechende Reichtagspartei die Antisemiten ihren Einfluss ausbauten, oder inwiefern das zur späteren Dolchstoßlegende und zum Untergang der Weimarer Republik mit geführt hat.
    Sie machen daraus einen schweren Seitenhieb auf die (Minderheits-) Presse, der sie nun, wohl im Verbund mit den GegenIslamblogs, die MedienSpin(nen)-Netzzieherschaft der Islamophobie zeihen, und so zwar unausgesprochen aber nahegelegt wie antisemitisch,- auf dem Feldzug ihre inneren Opfer “auszuschalten”, und sogar – man höre und staune – die Bereitschaft gegen “den Terror, den Iran” zu erhöhen; der hat’s Ihnen auch angetan? – Wie steht es denn mit Ihrer Afghanistanbereitschaft, die Sie sicher ebenfalls aus der “disziplinarrechtlich ausschließlich privaten Meinung” hier ausgeschlossen haben ? Welches Land steht unter schwereren Drogen ?

    - Und welche D r o g e wohl – sehr geehrte Frau Dr. Schatz – treibt jene Frauen auf der “Marwa-Trauer”-Demonstration – s. SPIEGELonline – die da zu mehreren und wohl gelaunt unsere Fahne der Republik besetzt mit einem HAKENKREUZ == DAVIDSTERN tragen ? Kommt Ihnen da etwas hoch ? Sind die verhaftet oder verprügelt worden ? Was wäre wohl mit vergleichbarer Symbolik mit diesen Frauen in Ägypten oder Türkei geschehen oder — wenn es “Rechte” bzw. Normalos gewesen wären, – und was muss das bei jenen auslösen, die darum wissen, aber nicht zum geschulten Anti-islamophobie-Beraterbereich gehören ?

    Wissen Sie aber woran m i c h die Zahl 1 9 1 6 “erinnert” ?
    Da war unter deutscher technischer, Waffen- und Generalstabs-Führung grade mit 2 x 125.000 Ausfällen die Dardanellenschlacht geschlagen, die Ihre türkischen Brüder noch heute, undzwar mitten in D-land blutrünstig feiern, zB. GraueWolf-Islamisten unter Anwesenheit des Botschafters und passender “Integrationsfachleute”. – Weiter war es 1916, wo die größte der seit X Jahren Verhungerungs- und Massakerwelle gegen die armenischen Christen und brutale Menschenrechtsverletzungen der islamischen Verbündeten gegen nicht-türkische Minderheiten rollten, und als es (nur) die christlichen/sozialistischen Abgeordneten Liebknecht und Erzberger waren, wenig später antisemitisch erschossen, die dagegen intervenierten und vor Ort wenige mehr als drei führende deutsche Offiziere. – Und das, während der DJIHAD von Max Freiherr von Oppenheim mit seinen orientalischen Freunden aus dem Kalifat mit Mord und Sprengstoff forciert wurde. – 1 9 1 6, das Jahr in dem der islamische Jerusalemer Rechtgelehrte und spätere SS-Mentor des Arafat diese widerliche Art des “Befreiungskampfes” aus der Osmanischen Armee mit nach “Süd-Syrien”, so seine Hetzzeitung von wg. Palästina, nach Jerusalem nahm. Die daheraus organisierten “Franchise”unternehmen der 1928er-Moslembruderschaft, wie Arabische Liga oder MG, finden Sie heute in Ihrer Nachbarschaft wie im VfS-Bericht . . . oder beim Moscheenbau.

    Aber diese Zusammenhänge können Sie ja nicht wissen als Deutschkulturalisierte und dank der guten linksanti”rassistischen” Beratung, – wie ich in 25 Jahren ISRAELterrorphobie ebenfalls.
    Und das ist vielleicht der Grund warum heute (neben Noch- oder Exlinken), islamophobe Rechte und viele “mittlere” Demokraten die Sie gezielt mit den klassisch islambewundernden Haider- und NPD-Neonazis durchmischen, gegen solche Islammachtorganisationen stehen und aufseiten ISRAELs.

    Während Sie abschließend schon “nächste Marwas oder Marwans” den Islamgegnern zuspekulieren, zu denen Sie auch als Stalk(!)-OPFER skruppelloserweise “Wissenschaftlerinnen” rechnen, – also die anerkannte “Islamopholie”-Propagandistin Dr. Schiffer rechnen wollen, ( wieder so eine widerwärtige Durchmischung), da versuchen Sie auch noch ähnlich dem Jargon der klassenkampf-totalisierenden Linke den notwendigen Schutz vor tatsächlichen Sündenbock-Jagdterroristen als “Funktion von Ablenkung von den ureigenen Interessen” zu verunglimpfen, – immer ganz wissenschaftlich objektiv, versteht sich. – Ihre Brüder oder Volksgenossen personalisieren dann rechtzeitig die Funktionierer beim Namen, so wie sie sie ins Licht setzen. – So nebenbei haben Sie damit den 2ten Zweifelsgrund an Ihrer Armee-Loyalität in die Welt gesetzt.

    Und da haben wir auch den klassisch linken Ansatz zum weltweit”gebündelten” IslamophoMedienspin-Drahtzieher-Denken, (den linke Fachleute auch struktuellen Antisemitismus nennen; aber bei Ihnen ist es ja noch nur der Ansatz, noch nicht die volle Infektion !), – diese Ober-Funktion, die nicht wenige, mit denen ich auf “Friedens”demonstrationen sprach, auch zionistische Weltverschwörung o.ä. nennen und bedauerten, daß “wir” nicht alle rechtzeitig umgebracht hätten, oder frohlockten, dies bald einmal zu tun. – Steinberg gibt dazu – natürlich immer ohne Tötungsaufforderung — sachlich reine Jagdtips, und “Bandbreit”voll gibt es das hip-kult-totalitäre Weltbild, von Elsässer die Quersammlungsbewegung inkl. JungeFreiheit-Gefallen, von der anderen (rötlichbraunengrünen) Seite JungeWelt und Müslimarkt die aktuellen Erlösungs- und Kurskorrekturtipps ( vielleicht haben Sie persönlich ja auch ganz spirituell eine bessere Betreung), unser Gott gebe es.
    Jedenfalls sieht es sehr danach aus, daß – wonach ich eingangs nur fragte — Sie mit viel Mühe oder bei intensiver Beratung an einem ganz eigenen Sündenbock basteln, – so wie er mir schon von vielen anderen Fällen bekannt ist und, leider, “für” den jenachdem nach grob oder fein- islamophoben Ansatz, allein in Europa täglich bis wöchentlich jemand über die Klinge springt, – weltweit allein gegen Christen alle zehn Minuten des Glaubens wegen, fraulicher und anderer Unzüchtigkeit wegen lieber mal weggelassen. – Aber ich werde mich zukünftig auch um eine Aufzählung bemühen, da ich Ihrem letzten Satz nur zustimmen kann : Es ist also dringend an der Zeit, dem Einhalt zu gebieten.

  38. Ätzlamisator sagt:

    Anti-Finanzkapitalismus, Querfront, Anti-”Antideutsch”tum und Islamkritiker-bashing
    - betr. Neue Rheinzeitung-online

    Hallo !
    Bei allem was ich bei Euch lese, entspricht Christoph Stoods Standpunkt einem verantwortungsvollen und reifen Antifaschismus, auch wenn ich die Frankfurter Szene und die Vorkommnisse im Club Voltaire erst jetzt gelesen und nur von ferne kenne, auch wenn ich sein Generalverdikt über die der antideutschen Antifa zugerechneten – so doch oft – Adorno-Marxisten, als ein Produkt deutschen Imperialismus nicht teilen kann und selbst auch nicht mehr in der Antifa-Szene aktiv bin, – zu schlimm sind die bornierten und auf die Fehler der anderen berechneten identitären Selbstversicherungen und Dominanzrituale. Was
    nicht heißt, daß ich nicht verschiedene, selbst entgegengesetzte Gruppen in ihrer Wut und aber auch Beschränktheit verstehen kann.
    - Allerdings ist seit den 80ern verstärkt zu beobachten, vielleicht aber schon immer so – ließt man nach bei Christel Neusüss “Die Kopfgeburten der Arbeiterbewegung”, bei Antonia Grunenberg “Antifaschismus – ein dt. Mythos” oder in Theweleits Analyse des Patriarchisch-Psychologischen an der faschistischen Lust und der linken Erkenntnisabwehr “Männerphantasien” ( gestützt auf den Antifaschisten und von Links und Rechts geächteten Dr. W. Reich) — daß diese Strömungen von der Lust an der Feindbildpflege so sehr beherrscht sind, wie sie zumTeil verquere und Herrsch- Bedürfnisse, daher notwendige psychologische Kenntnisse oder gar Therapie im Dauerbewegungs- “Kampf” ausagieren und alles in Politik über-/ersetzen. Und dann sich dabei noch nichtmals bewußt sind, wie selektiv sie auf das um sie herrschende Informations- und Beeinflussungsangebot anbeißen.

    So werd\’ ich nie vergessen, wie ein alterfahrener LinksPDSler mich auf einer “Libanon-Bericht”-Veranstaltung, die im wesentlichen dem Vortragenden dem Ausmalen eines totalitär-antiamerikanischem Weltbildes diente und den Hassgefühlen des Publikums gegen ISRAEL, anherrschte “ja, hast DU das denn nicht im Fernsehen gesehen !?” – Solche , die bei fast allem, was ihnen nicht passt nur imperialistische BLÖD-TV oder “alles gleichgeschaltet” rufen oder ebenfalls antianalytisch “ich setz mir schon meine Puzzlesteine” von Viertels- & Halbwahrheiten zu (m)einer vor-fertigen Bildvorlage zusammen !

    Diese Dynamik der Selbst-Gleichschaltung, Dummpolarisierung, aber auch der bewußten zB. KGB-Methode, an und mit der schon die DDR und die KPD vor 33 gescheitert sind ( s. die Literatur oben), findet man auf allen, auch unpolitischen Seiten, aber nirgendwo so sehr wie wo es um den Weltideologie- und angstbeflügelten Kampf geht .
    – Da nehmen Phämome des schenkel- und schulterklopfenden Anschießens und Punktesammelns, wie bei Peter Kleinert in dem Maße zu, wie die Selbstopferdarstellung und Realitätsverweigerung, – hier insbesondere in Sachen Islam(in)doktrin(ation), ob sie nun aus ehrlicher Angst oder der Findung eines antikapitalistisch/revolutionären Ersatzobjektes oder neuen “Großen Hinterland-Bruders” wegen angesagt ist .

    Wenn dazu ohne faire Faktenprüfung, wie denen der etwas oberflächlichen Sarrazins und Giordanos oft so wiedergegebenen und ohne Bezug im einzelnen ( außer einer anderenorts Religionsangabe des Angegriffenen ) schonmal eingeleitet wird, “dann wollen wir mal was antisemitisch sein …” oder das breite Ausladen eines modernisierten linksantisemitischen InfoKriegers der
    Marke STEINBERG, dem natürlich keine “Mossad-Jünger” hineinpfuschen dürfen, der für die anti-recherchiellen, also propagandistischen Verschärfung seine Obsession eigens den stereotypen Begriff des KRIEGSJUDEN erfunden hat und im Übrigen zehrend von den bekannt progressiven Betroffenen-Moslemmarkt, F.s “Holocaustindustrie” und Hamas/MB-Outbs “Todesindustrie”( auch YouTube selbstprahlerisch dokumentiert) von der Inetz-gestützten De-/Rekonstruktion einer zweipolarisierten Welt(reduktion) auf Anti-/Zionismus, serviert mit Häme und Hohn lebt, – zB. anlässlich eines lapidalen, windigen Luther-King-Zitates gegen den für die Links(selbst)aufklärung so wichtigen 85jährigen Historiker der auch links-entstellten jüdischen Arbeiterbewegungs-Geschichte ( “Shalom Liberdad” u. “ROTBUCH: Stalin & die Juden; Die tragische Geschichte des sowjetischen Antifaschistischen Komitees …”) Arno Lustiger, dem müssen
    die volle “BANDBREITE” wie die “Arbeiterfotographie” oder Elsässer-Projekt(il)en dermaßen Erleuchtung wie Beleuchtung und Genuss gleichermaßen sein, auch wenn man selber auf das Wuchern mit jüdischen Pfunden nicht verzichten mag zur Bezeugung des BLUT- und Mord-JUDEN, wie es auf deutsch/türkischen Hamas-Fan-Frieden-gegen-ISRAEL-Aktionen mir ehrlicher demonstriert wird, mit der ganauso naheliegenden “Konsequenz”, die sich bisher nur an den israelischen Waffen bricht und nicht an antifaschistische Auschwitz(befreiungs-)Reminizenzen. – So wie damals auch an der sowjet-tschechischen Waffenluftbrücke und “kommunistisch”-jüdischen Interbrigadisten.

    Was aber zB. allein schon deren Existenz wie diesbezüglich seit 1950 hermetisch-dichte linke Verschweigung/Verdrängung bedeuten könnte, auch bewußtseinsmäßig befreiend von einem so “als ob” würden Stalins “Arbeiterfotographie”-Retuscheure bis heute wie gehirnverschaltet fortwesen, das
    kann oder soll (?) bei der üblichen linken Veranstaltungs- wie bei der üblichen WDR-/DLF-antiisraelischen Zeugen und “Doku”-Materialien-Auswahl nicht erhellend wirken. Vor allem auch, wenn man rechts- wie (ex-)links-republikanische und antifaschistische Anhänger der (westlichen ) Zivilisation oder des Marxismus immer nur an ihren Schwächen packend pariert , – und daher in letzter Konsequenz Spiegelfechten und Verleumdung betreibt, gerade so als hätten – getrieben auch durch neuste voll”bandbreite” Früchte der Gegen-Anti-Antiaufklärer — die Antiantizionisten auch in Deutschland gewalttätige Dummheit empörtheitsbeflügelt erfunden.
    Und nach 1969/72/75, der elsässerischen Abfertigung Goldhagens, des ideologisch attac-flankierten Abfackelns ganzer jüdisch-französischer, schwedischer, dänischer Gebäudeparks, der Einführung britischer Schariagerichte und nach polizeilichen Herunterreißens und Verurteilens der DAVIDSTERN-Fahne als “Provokation” ( nebst verheimlicht/verdrängter Provokationen an Synagogen) hat dies auch hier eine neue Qualität bekommen, – die nur traditions-kernideologisch etwas mit NPD&Co. zu tun hat, propagandistisch allerdings ihre strategische Gratulation erfährt , – so auch an O-Lafs LINKspd.

    - Wie schön, daß man den dazugehörenden ideologischen und historischen Stoff auch vieler rechts/links-polarisierter Antilinkstümler wegen oder der Polarisation gegen die Antideutschen “wegen” nicht debattieren braucht: Die aber haben sich gerade durch das Bekanntmachen, wie der sowjetisch-zionistischen 1947/49er Fakten verdient gemacht, wie das der SS-islamischen Kolaboration, so wie der späteren linksdeutschen, -französischen und “kommunistischen” mit den der SS-geschulten und moslembruderschaftlichen Khomeinisten ff., – wobei machttechnisch nach 1939/41 nicht das erste mal XX Genossen verfeuert wurden.

    Zu diesen “pro-zionistischen” und im ursprünglich noch progressiven Sinne antiimperiaistisch wirkenden Fakten gehört auch, daß der Antijudenpogrom- und Djihad(propaganda)krieg seit 1 9 1 9/20 im Heiligen Land geführt wird, als gleichzeitig Hitler schon den Zionismus zum internatioanlen Verbrechen erklärte und Ford millionenbewegend auf seine Weise, dann daß der spätere sogenannte , schon deutsch/italienisch ausgestattete “arabische Aufstand” nur antikolonial colouriert wird, eben von braun UND “rot”, – wie mir nachdrücklich ein SDAJ-führender und Moskau-studierter Genosse verdeutlichte; dort wo zuvor panislam-”national”arabische Clangenossen (nach der ODE-SS-A-Schulung für alHussaini, Sadat & v.a.m.) wie M. Abbas, die mangels Korankohärenz nun zurückgefallen sind, ihre KGB-geführte Holocaustrelativierungs-Antizionismus-Sonderhärtung erfuhren.

    Wenn Ihr das Internet und Wikipedia wirklich informatonsbewußt nutzen wolltet, fändet Ihr heraus, daß mit der jüdischen Antisemitin Fischer 1 9 2 5 nicht nur eine entsprechende KPD-Hetzkampagne beendet wurde, sondern daß diese gleichen Jahres in ein “passendes” Kollektiv-Todesurteil transformiert wurde, was deutsch oder auch resistance-KP-seits weder 1947 durch Kossygins prozionstisches UNO-Statement noch durch Scham wegen Auschwitz gebrochen wurde:
    “Zionismus = Faschismus”, die linke Variante der Erklärung des “internationalen Juden” zum kollektiven Verbrecher. ( s. dazu und zum “struktuellen” Antisemitimus Th. Haury, Peter Ulrich, Uwe Holz)
    Erhellend währe auch wikipedia. über den linksradikalen W. Marr und SPD-Eugen Dühring, bei denen 1879/80 der (linke) Weg politischen Kollektiv-Antisemitimus genauso deutlich vorgezeichnet ist, wie der des zunächst “rechts” entschiedene direkt an der Seite des Kalifats und des von Max freiherr von Oppenheim forcierten Djihads ( wikipedia “Nachrichtenstelle für den Orient”, desweiteren ff. bei Arabist. w.Wolfgang G. Schwanitz )
    – Vielleicht währe es am einfachsten, ein Schritt zur Wahrhaftigkeit, einmal etwas Israelisches zu lesen, einen Abriss über die Propagandamethoden und ihre braktischen und bewußtseinsmäßig nachfolgenden AUSWIRKUNGEN seit den britischen des 1.WKs, die (Weiterverwertung) der Nazis und des KGBs speziell in der Zusammenarbeit mit der arabisch/islamischen Welt
    – w.Die Große Lüge und der Medienkrieg gegen ISRAEL ; Von der Verkehrung der Wahrheit zur Verkehrung der Wirklichkeit\”, welches durch neuere Erscheinungen bestätigt wird, wie
    – DER EWIGE SÜNDENBOCK – Hl. Krieg, die “Protokolle d. Weisen v. Zion und … der “Linken” im Nahostkonflikt”

    Statt sich anti-antideutsch zu verwehren und zu wundern – wie es offenen Reaktonären oder dem BfV ja ähnlich geht — sie statt zu faschistisieren, sie zum imperialisieren, auch wenn sie wegen mangelnder Erklärung ( die zumindest hier bei mir bei ordentlichen Diskussionsveranstaltungen über Jahre möglich war) mal etwas zu schnell mit der “Antisemitismuskeule” – wie es umgestülpt mittlerweile analog zu Walsers oder Dr. Knütters Keulen seit 2006 bei MLPD und anderen vonBülow’schen Steinbergern heißt — da wäre
    es doch dank dem USimperialistischen Internets so einfach
    - K. MARX zum Islam zu zitieren (“Zur Orientalischen Frage”) oder was von
    - Lenins islamophoben Umtrieben zu erfahren, – zb. der kollektiven Zwangsentscheierung unter Mitwirkens seiner Frau, oder
    - Kemal ATATÜRK, und warum er lieber auf die europäische “einzige” Zivilisation setzt,
    - zu überlegen, warum ich das nicht in 25 Jahren Antizionismus und 30 Jahren “Linkslektüre” erfahre, sondern von Ex-Linken und Antideutschen oder noch besser vom türk-deutschen Schriftsteller Zafer SENOCAK in Springers WELT . . .

    Schließen möchte ich mit einem Wort Leonid Illjitsch BRESCHNJEWS, dem großen sowjetrussischen Staatspräsidenten, der laut Bericht des damaligen Moskauer Archievleiters in
    – SCHWARZBUCH des KGB II. in einer hellen Minute bekannte “Der ZIONISMUS MACHT UNS DUMM !”, – und diese menschenfreundlichere Variante meinte er passiv, also von der Art wie die welt-erfahrendste linke Macht mit dem Zionismus als der, so Außenminister Kossygin, “Freiheitsbewegung des jüdischen Volkes” umgeht, statt umbringt.

    Einen guten Morgen noch !
    dubax@ich.ms

    P.S.: Und hier zur Aufhellung etwas ganz revolutionäres Araber- und Klimafreundliches, wahrscheinlich auch sehr Friedensförderndes : w.desert-greening !

  39. Liberale gegen Islam sagt:

    Klasse Blog. Vielen Dank.
    Die Linken sind die Nazis von heute.
    Deshalb finden die Rotfaschisten auch den Islam ganz toll, endlich macht mal jemand etwas gegen Schwuchteln und Juden,dann brauchen sie sich nicht selbst die Hände schmutzig zu machen und können Ihre Naziideologie unter dem Deckmantel des “Antirassismus” weiterführen.

  40. hamudi sagt:

    Echt ihr Christen denkt über uns Moslems ganz falsch.
    Kann sein das ihr recht habt mit Pakistan, Afghanistan usw.
    Aber bei euch hat doch Hitler auch ein Massaker veranstaltet.
    In Bosnien hat doch auch ein Christ ein Massaker veranstaltet
    In Kosovo hat doch auch ein Christ ein Massaker veranstaltet.
    Also sagt nicht das wir da sind um uns in die Luft zu sprengen.
    Wir sind die beste Relegion von allen.
    Wie gesagt das Land hieß Palästina oder?
    Und wie heute in denn Nachrichten haben wieder die Israilischen Soldaten Gaza angegriffen.
    Also sind die Israilischen Soldaten kriegssüchtig nicht wir Moslems.

  41. Hamudi, das Land hieß Palästina seit 300 nach Christus. Der Name besteht aus der Zeit der griechische Herrschaft in Palästina.

    Und bezugnehmend auf Hitler, Ich vermute das der Führer der Palästinenser in den 1940. hat über ein Massaker gar nichts gewusst.
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9d/Bundesarchiv_Bild_146-1987-004-09A,_Amin_al_Husseini_und_Adolf_Hitler.jpg/785px-Bundesarchiv_Bild_146-1987-004-09A,_Amin_al_Husseini_und_Adolf_Hitler.jpg

  42. Moritz sagt:

    Meiner Meinung nach ist diese Seite eine Hetze gegen den islamistischen Glauben. Womit ein Grundgesetz der BRD verletzt wird. Die Glaubensfreiheit. Hier werden keine Kontroversen gezeigt, keine zwei Seiten, sonder Ausschließlich die “bösen” Seiten der Religion.

    >admin: du bist entweder ein roter oder brauner vollidiot: gegen islamisTischen glauben – lach.
    was ist BRD? die schreibweise kenne ich nur von nazis oder linken faschos.
    warum soll ich positive seiten aufführen, wenn wir europäer eine reaktionäre, antisemitische,homophobe,antiliberale und frauenfeindliche religion nicht haben wollen.
    aber das scheint ja faschos wir dir zu gefallen.
    wir haben jahrhunderte land, gegen den christlichen klerus gekämpft,aber beim islam der hundertmal schlimmer ist, ist das aufeinmal alles supertoll.
    was sind denn die positiven beispiele?

  43. Guten Tag,
    wir schreiben Ihnen diese Nachricht um Ihnen die Entstehung einer neuen Internet-Seite in diesem Jahr anzukündigen: http://www.islam-documents.org

    Er präsentiert mehr als 20.000 Dokumente zur Entstehung des Islam mit der Zielsetzung zu enthüllen, auf wissenschafliche und kritische Weise, manchmal spottend. Es handelt sich um die größte Quelle an Dokumenten zu dem Thema, häufig mit bisher unveröoffentlichtem Inhalt.

    Eine klein Gruppe von Universitätslehrern in Frakreich hat die Aufgabe übernommen.

    Eine neue Version ist in Vorbereitung, durchgesehen und erweitert. Sie umfaßt 3700 Seiten und wird im jan.2009 zur Verfügung stehen.

    Schauen sie sich an !

    PS: zum Beispiel…
    (Muslim, Sahih 1/200). (Der Gesandte Allahs hat gesagt:) “Ich habe den Auftrag erhalten, die Menschen solange zu bekämpfen bis sie sagen : ‘Kein Gott, ausser Allah’”.
    —————
    (Dawud, Hadith 19/2996) Der Gesandte Allahs hat gesagt: “Wenn Euch ein Sieg über die Juden gelingt, tötet sie.”
    —————
    (Muslim, Sahih 2/ 510) Abdullah Ibn Omar hat gesagt: “Ich bin auf das Dach meiner Schwester Hafsa gegangen und ich habe den Gesandten Allahs gesehen, wie er sein Geschäft verrichtet hat, das Gesicht nach Syrien, den Rücken nach der qibla gerichtet.”
    —————
    (Bukhari, Sahih 54/464) 
 Der Prophet hat gesagt: “Ich habe das Paradies gesehen und ich habe bemerkt, dass die armen Leute die Mehrheit der Bewohner ausmachten; ich habe in die Hölle geschaut und ich habe gesehen, dass die Mehrheit der Bewohner Frauen waren.”
    —————
    (Muslim , Sahih 37/ 6666). Der Gesandte Allahs hat gesagt: “Kein Muslim wird sterben, ohne dass Allah an seiner Stelle einen Juden oder einen Christen ins Feuer der Hölle einlässt.”
    —————
    (Muslim , Sahih 42/ 7135) 
 “Der Gesandte Allahs hat gesagt: Eine Gruppe der Banu Israel war verloren. Ich weiss nicht, was Ihnen geschehen ist, aber ich glaube, sie haben sich in Ratten verwandelt.”
    ————— 

    (Bukhari, Sahih 62/132) “Keiner unter Euch soll seine Frau auspeitschen, wie er einen Sklaven auspeitscht, und dann sexuellen Verkehr mit ihr haben für den Rest des Tages.”
    —————
    >(Bukhari, Sahih 52/12)
 Der Prophet hat gesagt: “Das Zeugnis einer Frau, ist es nicht die Hälfte des Zeugnisses eines Mannes?” “SIcherlich”, antworteten sie. “Das”, führte er fort, “liegt an der Unterlegenheit ihrer Intelligenz”.

  44. in der islamkritik und den forderungen liegen wir nahe beieinander. will europa zusammenwachsen darf es aber seine wurzeln nicht verleugnen sondern muss sie annehmen und weiterentwickeln, indem sie zurück zu den wurzeln findet, die auch das evangelium der maria und die strukturelle erscheinungsform des menschen als weibliches wesen in physis und psyche als GLEICHWERTIG akzeptiert.es ist wie christus zu maria sagte,alles “leid hat seine ursachen in den widersprüchen, die aus der natur kommen”.
    alles besteht aus symbiotischen antimonien, christus symbolisiert die absolute harmoniedarstellung aller symbiotischen antimonien,aus ihm kommt der friede nicht aus den schwertern des islam.

  45. Hi,
    habe heute morgen einen Kommentar eingestellt,wieso wird der nicht veröffentlicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: